Mittwoch, 18. Dezember 2013 08:54 Uhr

Lindsay Lohan ist wieder im Tonstudio

Lindsay Lohan möchte gerne wieder singen. Die 27-Jährige Schauspielerin hatte im Dezember 2004 ihr Debütalbum ‚Speak‘ und ein Jahr später ihr zweites Album ‚A Little More Personal‘ veröffentlicht.

Lindsay-Lohan-packt-aus

Am vergangenen Wochenende war die Skandalnudel jetzt zum ersten Mal wieder in einem Tonstudio in New York City, um ihre Pop-Karriere hinter sich zu lassen und verstärkt mit elektronischer Musik zu arbeiten. Ein Freund verriet dem Promi-Portal ‚TMZ‘, dass Lindsay 2004 einen Vertrag mit ‚Casablanca Records‘ hatte und nun gerne einen neuen Deal aushandeln würde. Verhandelt oder gar unterschrieben sei allerdings noch nichts.

Lohan, die in den USA zuletzt im Film ‚The Canyons‘ im Kino zu sehen war, soll sich bereits Rat bei Freunden geholt haben, die in der Musikindustrie arbeiten, darunter Lady Gaga und ihr Ex-Freund Max George von der Band The Wanted. Die 27-Jährige arbeitet außerdem gerade an einem Enthüllungsbuch und befindet sich in Gesprächen mit dem Verlag ‚Wayman Leavall‘. Am vergangenen Donnerstag (12. Dezember) soll ein erstes Treffen in New York stattgefunden haben, bei dem das Projekt besprochen wurde. Lohan sei bereit, alle Details über ihre Karriere als Kinderstar, über die Vorwürfe des Drogenmissbrauchs, ihre Beziehungen wie die zu DJ Samantha Ronson, ihre Klinik-Aufenthalte und ihre Gerichtstermine offen zu legen, hieß es. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren