08.05.2020 23:58 Uhr

Little Mix-Star Jade Thirlwall wollte nie in eine Girlband

imago images / Matrix

Jade Thirlwall „hasste“ eigentlich immer die Idee, in einer Mädchenband zu sein. Die 27-jährige Musikerin gab jetzt zu, dass sie eigentlich nicht davon begeistert war, ein Teil einer Mädchenband zu werden, als die Gruppe Little Mix 2011 gegründet wurde.

Jade verstand sich jedoch auf Anhieb gut mit ihren Bandkolleginnen und hatte bald begriffen, dass es in der Gruppe „anders abläuft“.

Die Angst vor den Pussycat Dolls

In einem Interview mit dem „What We Coulda Been, Chelcee Grimes“-Podcast verriet die Schönheit: „Als ich gefragt wurde, ein Teil einer Mädchenband zu sein, hasste ich die Idee.“

Und weiter: „Ich habe mir zu der Zeit darunter zickige Mädchen vorgestellt und so etwas wie die Pussycat Dolls. Und ich bin nicht besonders sexy. Wenn uns jemand als Mädchenband bezeichnet, dann verbinde ich damit sexy Frauen und das Gezicke zwischen Mädchen.”

Die ‚Break Up Song‘-Interpretin gab außerdem zu, dass es „eine wirklich bittere Pille ist, die man schlucken muss“, dass die Popstars in Amerika nicht den Erfolg hatten, den sie im Vereinigten Königreich genießen. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren