24.02.2020 19:38 Uhr

Lizzo: „Die Leute müssen sich an mich Dummkopf gewöhnen“

imago images / Landmark Media

Lizzo hat ihre Musik mit einer „gebratenen Pu**y von einem Strauß“ verglichen. Die 31-jährige Künstlerin erklärte, dass sie die Kritiker verstehen kann, weil sie noch nicht so lange in der Szene sei und die Leute immer etwas Zeit brauchen, um mit etwas Neuem warm zu werden.

In einem Gespräch mit dem ‚Rolling Stone‘-Magazin erklärte die Sängerin: „Schaut mal, ich bin neu. Man setzt den Leuten zwei Teller mit Essen vor die Nase, und auf einem davon befindet sich gebratenes Hühnchen. Wenn man gebratenes Hühnchen mag, ist das großartig. Und auf dem anderen befindet sich irgendwie so gebratene Pu**y vom Strauß. Das will man sich nicht antun … Aber wir haben uns an alles gewöhnt. Deshalb müssen sich die Leute einfach an mich Dummkopf gewöhnen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lizzo (@lizzobeeating) am Feb 15, 2020 um 12:15 PST

„Nachricht an schwarze Frauen“

Die ‚Truth Hurts‘-Sängerin fügte hinzu: „Als dunkelhäutige Frau mache ich Musik für die Leute, vom Standpunkt einer schwarzen Frau aus. Ich mache Musik, durch die sich andere Leute hoffentlich gut fühlen und die mir dabei hilft, Selbstliebe zu entdecken. Diese Nachricht soll direkt an schwarze Frauen gehen, füllige schwarze Frauen, schwarze Transfrauen. Punkt.“