Samstag, 7. März 2020 22:15 Uhr

Lotte startet durch: Wird 2020 ihr großes Jahr?

Nico Schimmelpfennig

Das Jahr 2019 war für Lotte, die bürgerlich Charlotte Rezbach heißt, das beste Jahr überhaupt. Zusammen mit Max Giesinger startete sie in den Charts durch mit dem Song „Auf das, was da noch kommt“.

Das Lied ist die Krönung einer langjährigen Freundschaft der beiden, die sich 2016 quasi auf einer Bühne in Mannheim kennenlernten. Lotte spielt ihre Songs bislang allein – nur bewaffnet mit einer Gitarre auf winzigen Konzerten.

Auf das, was da noch kommt

Max hatte zu dieser Zeit erst seine Single „80 Millionen“ veröffentlicht, als er sie auf einer Bühne in Mannheim spielen sieht – der Beginn einer tiefen Freundschaft. Kurz nach dem Treffen nimmt das Leben beider rasant Geschwindigkeit auf: Lotte unterschreibt ihren ersten Plattenvertrag. Also kann man sagen, dass der Titel ihres gemeinsamen Songs „Auf das, was da noch kommt“ sehr treffend ist, denn kommt noch wirklich viel.

Lotte startet durch: Wird 2020 ihr großes Jahr?

Nico Schimmelpfennig

Gerade war sie mit dem zweiten Album „Glück“ auf Tour. Aber es wird bereits am dritten Album gearbeitet, welches dieses Jahr erscheinen soll.

Ihre Songs klingen wie aus einem Tagesbuch entnommen. Und genau das soll es auch sein. Den in ihren Songs verarbeitet sie ihre Erlebnisse und Gefühle. Der  Track „Alles zieht vorbei“ handelt dabei was sie seit dem ersten Album erlebt hat und wie gerne sie die Erinnerungen festhalten wollen würde, was aber leider nicht geht.

Lotte startet durch: Wird 2020 ihr großes Jahr?

Nico Schimmelpfennig

Daher verrät sie auf der Tour, habe sie den Song geschrieben, um wenigsten die Erinnerungen festhalten zu können, den die Zeit erlebt sie selbst in einen wahnsinnigen Tempo. Aber die nächsten Live-Shows gibt es dann mit der „Mehr davon“ Tour ab November 2020.

Das könnte Euch auch interessieren