Freitag, 13. Oktober 2017 10:24 Uhr

Louis Tomlinson: Es war alles zu viel

Louis Tomlinson konnte nicht mit dem Erfolg umgehen. Der 25-jährige Sänger, der vor allem als nun Ex-Mitglied der Boyband One Direction bekannt wurde, tat sich am Anfang mit der plötzlichen Beliebtheit schwer.

Louis Tomlinson: Es war alles zu viel

Louis mit Kollegin Bebe Rexha. Foto: Judy Eddy/WENN.com

Im Gespräch mit ‚Beats 1 Radio‘, dem YouTube-Kanal, spricht der Musiker über seine Karriere und beschreibt: „Ich hatte Probleme mit dem Konzept des Ruhmes. Es ist für jeden schwierig, es zu verstehen.“

Mittlerweile gehen er und seine ehemaligen Kollegen jedoch getrennte Wege und nun macht er die Dinge so, wie er es sich für seine Fans wünscht. So schildert er: „Für mich war es wichtig, einen Song zu schreiben, der mich so menschlich wie möglich macht und dass die Fans wirklich fühlen können, dass ich einfach wie sie bin.“

Tomlinson will seine andere Seite zeigen

Er sei nämlich „ehrlich“, „verletzlich“ und „echt.“ Der ‚Just Hold On‘-Hitmacher strebt sehr danach, sein Bild von sich, das die Presse den Menschen vermittelt, zu ändern. Er möchte „die andere Seite“ zeigen. Auch wenn selbst zu 1D-Zeiten die Fans sehr viel Privates von ihm und der Band zu sehen bekamen, so genießt es Tomlinson nun doch, „noch ehrlicher“ auf seinen eigenen Tracks sein zu können. Für ihn sei dies sehr „erfrischend.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren