12.02.2020 22:26 Uhr

Louis Tomlinson über seine Videos: „Eins ist okay, aber der Rest ist sch**ße“

imago images / MediaPunch

Louis Tomlinson hat einen YouTube-Kanal, auf dem er sein musikalisches Können zum Besten gab, bevor er mit One Direction Erfolg feierte. Der ‚Kill My Mind‘-Sänger, der den Namen seiner geheimen Webseite auf der Social Media-Plattform noch nicht bekanntgab, verriet, dass er die von ihm gesungenen Cover lustig findet.

In der ‚Wired‘-Kolumne der ‚Daily Star‘-Zeitung erklärte der Sänger: „Es ist eigentlich verdammt lustig, weil dort einige wirklich schlechte Cover zu finden sind. Eines davon ist okay, aber der Rest ist sch**ße. Einige der Videos zeigen mich in der Schule. Wenn ihr lachen wollt, schaut es euch an.“

„Ich  war ziemlich betrunken!“

Der 28-jährige Musiker hat enthüllt, dass er am Filmset für sein Musikvideo für ‚Walls‘ wirklich betrunken war. Im Rahmen einer Frage- und Antwortrunde im Pryzm Kingston-Nachtclub enthüllte er:

„Gegen Ende, bei den letzten Filmaufnahmen für Walls, war ich ziemlich betrunken. Ich werde nicht lügen. Wir hatten eine großartige Zeit. Das war ein guter Abend, auf jeden Fall.“

Louis wird mit seinem ersten Album auf Tournee gehen, das ebenso ‚Walls‘ heißt und erklärte seinen Fans, dass er dabei wie ein Proll feiern wird. Die Tournee wird am 9. März in Barcelona in Spanien beginnen und am 15. August im Scarborough Open Air Theatre abgeschlossen werden.

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren