19.05.2019 15:38 Uhr

Luca Hänni: Das sagt er über seinen ESC-Platz

Foto: Thomas Hanses

Wer hätte das gedacht? Ex-DSDS-Gewinner Luca Hänni (24) rockte am gestrigen Samstag Abend den ESC in Tel Aviv und landete mit seinem Beitrag „She Got Me“ für die Schweiz auf dem vierten Platz. Ein unglaubliches Ergebnis!

Luca Hänni: Das sagt er über seinen ESC-Platz

Foto: Thomas Hanses

Auch bei dem sympathischen Schweizer war die Freude groß, denn so ein gutes Ergebnis „gab es schon seit etwa 26 Jahren nicht mehr für die Schweiz“, jubelte er nach dem Finale. „Absoluter Wahnsinn! Ich bin schon durchgedreht als ich ins Finale kam.“

„Es gab viele Leute in der Schweiz, die nicht mehr daran geglaubt haben“

Über seinen Auftritt sagt Luca rückblickend: „Das in der Halle war ein Riesenerlebnis. Es war ein feiern mit diesem tollen Publikum hier. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht.“ Fact ist: Es hat gut funktioniert. Was man davon für die Zukunft lernen kann? „Boar, keine Ahnung. Ich habe einfach gemacht, was ich mache. Ich war einfach ich selbst.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Luca Hänni (@lucahaenni1) am Mai 19, 2019 um 3:22 PDT

Tipps oder gar ein Erfolgsrezept habe er aber nicht: „Man kann nie im Vorfeld wissen, was kommt. Wie das vor Ort bei der Community ankommt.“ Für ihn habe der Erfolg auch eine symbolische Bedeutung, erklärt er weiter im ESC-Interview: „Es gab viele Leute in der Schweiz, die nicht mehr so daran geglaubt haben. Jetzt ist wieder alles geöffnet. Jetzt sind wir startklar.“

Er denke, dass dieser Erfolg für das Standing des ESC’s in der Schweiz wichtig war. „Ich freue mich, dass ich dazu etwas beitragen konnte.“ Dafür habe sich der Einsatz mit dem Stress, den harten Proben und dem wenigen Schlaf definitiv gelohnt, findet er.