Top News
Freitag, 24. Mai 2019 21:08 Uhr

Luca Hänni über Madonna: „Mich hat es nicht aus den Socken gehauen“

Foto: WENN.com

Luca Hänni war von Madonnas ESC-Auftritt nicht begeistert. Der 24-Jährige belegte in diesem Jahr beim 64. ‚Eurovision Song Contest‚ den vierten Platz für die Schweiz.

Luca Hänni über Madonna: "Mich hat es nicht aus den Socken gehauen"

Foto: WENN.com

Während er das Publikum mit seinem Sommer-Hit ‚She Got Me’ überzeugen konnte, musste eine andere Sängerin nach ihrem Auftritt dort sehr viel Kritik einstecken: Madonna, auch bekannt als Queen of Pop, sorgte mit ihrer Show für einige negative Reaktionen.

Auch der ‚ESC‘-Vierte hatte sich mehr erhofft. „Ich glaube, es ist natürlich immer schwierig – Madonna ist Madonna und es wird natürlich so viel erwartet“, so Luca über den Auftritt der Pop-Ikone im Gespräch mit ‚Promiflash‘. Nachdem er sich zuerst eher zurückhaltend dazu geäußert hatte, gestand er, dass auch ihn die Performance der 60-Jährigen nicht komplett überzeugt habe: „Mich hat es jetzt auch nicht so aus den Socken gehauen, dass ich dachte: ‚Ah, okay, mega geil’.“

Luca Hänni über Madonna: "Mich hat es nicht aus den Socken gehauen"

Foto: WENN.com

Gesangssession mit der Freundin

Schon am letzten Sonntag kehrte Luca Hänni aus Tel Aviv zurück und stand am Montag wieder im Homerecording-Studio – gemeinsam mit der drei Jahre älteren Freundin Michèle! In einer Instastory war zu hören wie er mit ihr Calum Scotts Song „You Are the Reason“ intonierte. Singen ist auch ihre Leudenschaft. Bis zum Beginn der Liason mit Luca betrieb sie unter ihrem Namen Mischeeu A. einen Youtube-Kanal, auf dem sie Songs hochlud. Seitdem hat sie allerdings alle Clips entfernt.

Quelle: instagram.com

Beide sind seit Herbst 2018 ein Paar.

Luca Hänni gehört seit seinem Sieg bei DSDS im Jahr 2012 zu einer beständigen Größe im Schweizer und deutschen Showbiz.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren