Donnerstag, 21. November 2019 10:20 Uhr

Luke Evans: Das ist sein neuer Song „Show Me Heaven“

Foto: Anders Overgaard

Der britische Hollywood-Export Luke Evans veröffentlichte jetzt mit „Show Me Heaven“ einen brandneuen Song seines Debütalbums „At Last“. Das Werk beinhaltet eine vielseitige Mischung zwölf klassischer und moderner Songs, die Evans persönlich kuratiert hat und die seine einzigartige Stimme eindrucksvoll hervorheben.

Mit seinem Cover der Power-Ballade „Show Me Heaven“ von Maria McKee nimmt Luke seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die frühen 90er Jahre – der goldenen Ära des Film-Megahits.

Quelle: instagram.com

Der Song war einer der erfolgreichsten seinerzeit und wurde als atemberaubende Liebeshymne in Tom Cruises Blockbuster „Days Of Thunder“ international bekannt. Über die Auswahl von „Show Me Heaven“ sagt er: „Einige Songs auf ‚At Last‘ erlaubten es mir, meine eigene Interpretation davon zu präsentieren, andere mussten näher am Original bleiben. Bei ‚Show Me Heaven‘ musste diesen unglaublichen Refrain aber einfach herausschmettern.”

Evans Neuinterpretationen umfassen moderne Klassiker wie U2s „With Or Without You“, Maria McKees 90er-Jahre-Powerballade „Show Me Heaven“, Chers „If I Could Turn Back Time”, Etta James Jazzstandard “At Last” sowie Roberta Flacks “First Time I Ever Saw Your Face”.

Disney lässt grüßen

Luke Evans hatte schon immer eine unglaublich starke Stimme. Mit 16 Jahren brach er die Schule ab und ging nach Cardiff, um dort bei einer der bekanntesten Gesangslehrerinnen der walisischen Hauptstadt Unterricht zu nehmen.

Allerdings wurde die Welt erst 2017 auf sein Gesangstalent aufmerksam. Damals trat er nämlich in der Spielfilm-Adaption  von „Beauty And The Beast“ auf. Dort spielte er neben Emma Watson (Belle) die Rolle des Bösewichts „Gaston“. Seine Songs aus dem Film wurden über 100 Millionen Mal gestreamt.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren