Dienstag, 22. Januar 2019 19:51 Uhr

Mabel: Die Tochter von Neneh Cherry mit neuem Song

Für Newcomerin Mabel (22) läuft es gerade wie am Schnürchen. In Großbritannien ist die Tochter von 90er Legende Neneh Cherry (54) ein Dauergast in den Charts undf wird regelrecht mit Preisen überhäuft. Mit ihrer neuen Single will die hübsche Sängerin ihren Erfolg noch weiter ausbauen.

Mabel: Die Tochter von Neneh Cherry mit neuem Song

Foto: Universal Music

„Don’t Call Me Up“ zeigt den Sound einer jungen Künstlerin, die die Antwort auf Großbritanniens Suche nach dem nächstem großen Pop-Export darstellt. Dabei hat Mabel nichts dem Zufall überlassen und mit einen Team zusammengearbeitet, das Künstlern wie Ed Sheerans, Years & Years,  Little Mix oder auch Clean Bandit  Hits auf den Leib  geschrieben hat.

Stärke statt Traurigkeit

„Don’t Call Me Up“ ist ein Breakup-Song, der sich auf Stärke statt Traurigkeit konzentriert und im dazugehörigen Video die unzerstörbare Schwesternschaft in den Vordergrund stellt.

Aufgewachsen ist sie irgendwo zwischen Schweden, Malaga und London und dank eines musikalischen Elternhauses hat sie so zu „ihrer Stimme“ gefunden. Das hat sich bereits bezahlt gemacht: Auf „Ivy To Roses“, ihrem Debüt-Mixtape, verarbeitet sie alles, was sie auf ihrem bisher kurzem Lebensweg er- und durchlebt hat.

Mabel: Die Tochter von Neneh Cherry mit neuem Song

Foto: Universal Music

Es geht um junge Liebe, Herzschmerz und die Herausforderungen einer Beziehung im digitalen Zeitalter bis hin zu den größeren Themenbereichen im Leben, die Mabels letzte Jahre geprägt haben.

Ein bewegtes Leben

In ihrer Musik setzt sie sich offen mit dem Kampf gegen Angstzustände auseinander (einem Thema, das Mabel in jungen Jahren dazu zwang, die Schule zu verlassen). Während all dieser Zeit ist Mabels Musik zu einem Soundtrack ihres eigenen Lebens geworden, dem sich vor allem ihre jungen weiblichen Fans sehr verbunden fühlen. Bewundert wird sie von ihren Fans unter anderem dafür, dass sie in ihren Texten aufzeigt, wie sie selbst diese Schwachstellen in Vorteile verwandeln konnte.

Quelle: instagram.com

Es ist dieser zum einen die Offenheit und zum anderen das Selbstvertrauen, was dazu geführt hat, dass Mabel schon sehr erwachsen ist für ihr Alter: Sie bewegt sich mühelos zwischen der Musik, der Mode, und des Tanzes und der Kunst hin und her und dient als erfrischendes Vorbild in der modernen Musiklandschaft.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren