Sonntag, 31. März 2019 10:41 Uhr

Madcon senden Lebenszeichen und gehen die Wände hoch

Foto: Ida Bjorvik

Von den Jungs von Madcon haben wir ewig nichts mehr gehört und nun meldet sich das sympathische Duo mit einer neuen Single zurück, die eine recht dramatische Nachricht hat: Es gibt diese ganz seltenen Begegnungen im Leben, bei denen man jemanden kennenlernt – und sofort spürt: das hier könnte etwas Großes werden.

Madcon senden Lebenszeichen und gehen die Wände hoch

Foto: Ida Bjorvik

Madcon berichten in ihrem neuen Song „Callin You“ von diesem Funken zwischen zwei Menschen auf den ersten Blick. Über einen verschleppten Gitarren-Drum-Beat entwickelt sich „Callin You“ in einen Refrain mit marschierenden Drums, Synthies, Handclaps und Mitsing-Chören – eine soulvolle Jam, mit der Madcon das im Text beschriebene Gefühl im wahrsten Sinne des Wortes zum Tanzen bringen.

Das Gefühl von Glück

„Du hast augenblicklich den Impuls, dazu tanzen zu wollen, obwohl es anders klingt als das, was man ansonsten zuletzt von uns gehört hat“, kommentiert das Duo. „Der Song handelt von dem beglückenden Gefühl, dass du verspürst, wenn du eine Person kennenlernst, die du nie zuvor getroffen hast, zu der du jedoch sofort einen Vibe oder eine Verbindung hast. Es ist jedoch nicht nur sexuell … etwas ist anders. Es hat mehr Substanz als sonst. Vielleicht ist es das große Ding!“

Quelle: instagram.com

Knapp zwei Jahre nach der letzten Single „Got a Little Drunk“ melden sich die Norweger endlich mit neuer Musik zurück. Im selben Jahr erhielt ihre Top-3-Single „Don’t Worry“ (feat. Ray Dalton) in Deutschland eine Platin-Auszeichnung – ein weiterer eindrucksvoller Beleg für den Stellenwert von Madcon, die auch 25 Jahre nach ihrem Debüt nichts von ihrer Relevanz in der europäischen Musikwelt eingebüßt haben und immer wieder neue Wege beschreiten, wie „Callin You“ zeigt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren