Donnerstag, 19. August 2010 14:16 Uhr

Madonna: Eine Milliarde Dollar für fünf Jahre Las Vegas?

New York. Popdiva Madonna soll angeblich eine Milliarde Dollar für ein fünf Jahre dauerndes Gastspiel in Las Vegas angeboten worden sein. Das berichtet Ian Halperin, Celbrity-Blogger und Autor von Bigraphien über Michael Jackson sowie Brad Pitt und Angelina Jolie. Wie sich Diva zu dem angeblichen Angebot geäußert hat, und vom wem das überhaupt kommt, ist nicht bekannt. Die Frage ist vor allem, ob Madonna das nötig hat und überhaupt darf. Schließlich hat die Sängerin 2008 einen zehn Jahres-Vertrag mit dem Konzertveranstalter Live Nation abgeschlossen, der einen Gesamtwert von 120 Millionen Dollar hat und sie zu noch mindestens drei Welttourneen zwingt.

Den bisher höchstdotierten Vertrag für mehrjährige Shows in dem Spielerparadies wurde neben Celine Dion auch Poplegende Cher geboten.
Celine Dion hatte weit über 700 Shows gespielt und erhielt für drei Jahre über 100 Millionen Dollar. Cher kassierte für 200 Shows in knapp drei Jahren Jahren 60 Millionen Dollar. Ihr Vertrag läuft in diesem Jahr aus.

Foto: wenn.com, Warner Music, Guy Oseary

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren