27.03.2020 11:05 Uhr

Madonna: Mutti singt den Musical-Hit „Big Spender“

imago images / Matrix

Pop-Ikone Madonna hat in ihrer Quarantäne viel Zeit um zu singen und ihren Körper zu regenerieren. Doch was singt eine Diva wie sie in ihrer Freizeit? Einen echten Klassiker natürlich!

Sängerin Madonna (61) hatte nach ihrer letzten Behandlung der Knieverletzung, wegen der sie schon einige Konzerte in den USA und Paris absagen musste, wohl etwas Langeweile und fing an den Musical-Hit „Big Spender“ aus „Sweet Charity“ zu singen.

Madonna auf dem Weg der Besserung

In dem Video, das die 61-Jährige am Donnerstag auf ihrem Instagram-Profil postete, machte sie dem Choreograph des Musicals von 1969 Komplimente: „Bob Fosse ist immer eine gute Ablenkung. Fühle mich inspiriert mein eigenes Musical zu schreiben!! Lasst mir ein paar Vorschläge da!“ Während sie das berühmte Lied singt, welches in „Sweet Charity“ von Striptänzerinnen gesungen wird, kann man die „Express Yourself“-Interpretin dabei verfolgen, wie sie sich ihre Kniestrümpfe anzieht und mit ein paar ihrer Augenklappen spielt. Trotz des Humpelns hat die Ikone aber sichtlich Spaß an ihrer spontanen Performance.

Schon auf den paar Shows, die sie als Madame X von Mitte Februar bis Anfang März in Paris aufführte, musste Madonna orthopädische Schuhe tragen und teilte den Konzertgängern mit, dass ihre Ärzte ihr strengstens davon abrieten weiterhin aufzutreten, was sie sich natürlich nicht gefallen ließ. Letztendlich konnte sie aber sechs von 14 Shows nicht wahrnehmen. Da hat ihre Gesundheit wohl doch die Oberhand gewonnen! Jetzt kann sie sich wenigstens vollkommen auf ihre Genesung konzentrieren… und auf ihr Musical.

„Big Spender“

„Big Spender“ wurde in der Version von Shirley Bassey ein Welthit. Der Song wurde im Laufe der Zeit zum Erkennungslied von Bassey. Ihre Version wurde z.B. auch in dem Film „The Life and Death of Peter Sellers“ verwendet. Der Song wurde unzählige Male gecovert, etwa von Bette Midler, Lana Del Rey, Shirley MacLaine, The Supremes und auch von Helene Fischer.

Das könnte Euch auch interessieren