Montag, 20. Mai 2019 19:17 Uhr

Madonna schönt Video ihrer ESC-Performance für Youtube

Madonna Q&A. Madonna arrives for a Q&A at the MTV head office in London. Picture date: Wednesday April 24, 2019. See PA story SHOWBIZ Madonna. Photo credit should read: Davd Mizoeff/PA Wire URN:42497785 |

Nicht nur unsere deutsche Hoffnung die „Sisters“ bekleckerten sich beim ESC-Finale am Wochenende nicht mit Ruhm, auch Madonnas (60) Auftritt fiel beim Publikum und bei Kritikern weltweit durch. Viele waren sich einig, mit diesem Auftritt hat sich die Sängerin keinen Gefallen getan. Der Hamburger ‚Stern‘ nannte es eine „mediale Hinrichtung“. Hat nicht jeder mal einen schlechten Tag?

Madonna schönt Video ihrer ESC-Performance für Youtube

Wer will seine Mutter so sehen? Foto: David Mizoeff/PA Wire

Was war passiert? Genau wie die ESC-Kandidaten sang auch Madonna live. Und da begann das Desaster. Schwaches Stimmchen und falsche Töne dominierten ihre Performance im ersten Teil. Es hagelte heftige Kritik, doch davon lässt sich die Pop-Diva nicht beirren, ganz im Gegenteil, sie lud ein Video ihrer Performance auf ihrem YouTube-Kanal hoch.

Aber Moment mal, warum klingt ihre Performance plötzlich nicht mehr ganz so desaströs? Hat die Pop-Diva etwa an den Reglern schrauben lassen und ihre Stimm-Patzer ausbügeln lassen. Die Fans in den Kommentaren sind sich sicher, da hat die 60-jährige ordentlich nachhelfen lassen. Wie peinlich!

Madonnas geschönte Version:

Hat sie nachgeholfen?

Einer schreibt: „Ist das eine bearbeitete Version? Live hörte sich das ganz anders an“ und ein anderer stimmt zu: „Was ist mit ihrem Gesang passiert? Ich habe mir den Livestream angeschaut, und da klang es völlig anders.“

Madonna selbst will von der ganzen Kritik nichts wissen, postete auf Instagram ein Bild von sich, wie sie sich die Ohren zuhält und schrieb dazu: „Madame X hört nichts Böses“ (wir berichteten) In ihrer Story zitierte sie dann den Philosophen Aristoteles: „Es gibt nur einen Weg, Kritik zu vermeiden: Tu nichts, sag nichts, sei nichts.“ Genau, so kann man natürlich auch mit Kritik umgehen…

Die Original-Aufnahme:

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren