07.02.2020 10:22 Uhr

Madonna steht in London plötzlich im Dunkeln – und tobt!

Die Königin 2016. Foto: imago images / ZUMA Press

Auf Madonna ist momentan einfach kein Verlass. Wegen Knieproblemen sagte die berühmte Sängerin zuletzt ein Konzert nach dem anderen ab und das oftmals in gefühlt letzter Sekunde. Doch gerade scheint es der ‚Frozen‘-Sängerin wohl besser zu gehen und trotzdem sorgte sie erneut für Schlagzeilen.

Im Rahmen ihrer ‚Madame X Tour‘ trat das einstige Pop-Sternchen am 5. Februar in der britischen Hauptstadt auf. Da der Veranstaltungsort im Londoner Palladium allerdings pünktlich um 23 Uhr seine Türen zu schließen gedenkt, wurde zuvor auch der 61-Jährigen mitgeteilt, das Zeitlimit bitteschön nicht zu überschreiten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am Feb 6, 2020 um 2:46 PST

Konzert begann mit Verspätung

Doch offensichtlich ging es der Künstlerin an dem Abend so gut wie lange nicht mehr. Die Knieprobleme schienen wie vergessen zu sein, weswegen die Familienmutter auch noch nach der vorgegebenen Zeit munter auf der Bühne weitertanzte. Da die Musikern einfach nicht von der Bühne wollte, schalteten die Veranstalter laut dem ‚Hollywood Reporter‘ kurzerhand Ton und das Licht aus, um der Show ein Ende zu bereiten. Die guten Männer wollen ja schließlich auch irgendwann Feierabend machen.

Zudem begann Madonna ihr Konzert – wie so oft –  verspätet, weswegen die Show dann logischerweise in Verzug kam. Doch das konsequente Verhalten der Mitarbeiter des Londoner Palladiums passte der 61-Jährigen gar nicht, sie äußerte sich entsprechend verärgert über Instagram.

„Zum Glück wurde niemand verletzt“

Dort postete sie ein Video von dem denkwürdigen Augenblick. Dazu schrieb sie: „Zensur! Zensur! Verdammte Zensur! Es war gerade mal 5 Minuten nach 23 Uhr und wir wollten nur noch ein Lied spielen. Stattdessen ließ das Palladium den rund 9 Tonnen schweren eisernen Vorhang einfach runter… Zum Glück wurde dabei niemand verletzt“, teilte sie in einem Post mit.

Auf dem dazugehörigen Video ist zu sehen, wie die 61-Jährige stattdessen samt ihrer Crew einfach zurück auf die Bühne stürmt und weiter singt. Daraufhin wurde dann der Ton ausgeschalten. Hoffentlich geht es Madonna am 8. Februar immer noch so gut. Dann findet nämlich ihr nächstes Konzert im selben Veranstaltungsort statt.