04.03.2020 19:52 Uhr

Mariah Carey sagt Auftritt wegen Coronavirus ab

imago images / Pacific Press Agency

Mariah Carey hat ihr Konzert in Hawaii wegen dem Coronavirus verschoben. Die ‚Hero‘-Interpretin sollte am 10. März in Honolulu auftreten, wird die Show wegen des Erregers jedoch auf den 28. November verschieben.

In einem Statement, das auf ihrem Account auf Instagram geteilt wurde, enthüllte die 49-jährige Sängerin: „Aloha Hawaii!! Ich bin so traurig, weil ich verkünden muss, dass ich meine Show im November verschieben muss. Ich war so aufgeregt nach Hawaii zurückzukommen aber die internationalen Reisebeschränkungen führen dazu, dass wir uns um die Sicherheit und das Wohlergehen von allen sorgen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mariah Carey (@mariahcarey) am Mär 3, 2020 um 3:05 PST

Green Day und BTS wollen ebenfalls nicht auftreten

Damit folgte die Künstlerin dem Beispiel anderer Künstler, die ihre Konzerte ebenfalls abgesagt haben. Darunter waren unter anderem auch BTS sowie Green Day, die Auftritte in Asien geplant haben.