Freitag, 25. Oktober 2019 20:44 Uhr

Marianne Rosenberg: Neuer Song „Wann“ und sie klingt endlich wieder wie früher

Telamo

Die Mutter des deutschsprachigen Philly-Sounds ist wieder da! Am 13. März 2020 wird Marianne Rosenbergs  neues Album „Im Namen der Liebe“ veröffentlicht. Heute erschien mit „Wann (Mr. 100%)“ schon mal der erste Vorbote des neuen Werks, der den Fans bereits jetzt Lust auf mehr machen dürfte.

Mit ihren 64 Lenzen zählt Marianne Rosenberg zu den festen Größen des Schlager-Business. Wer erinnert sich nicht auf Party-Gassenhauer wie „Marleen“ oder „Er gehört zu mir“? Es sind bis heute die Hymnen der Eifersüchtigen und der Verlassenen geblieben. Und die Interpretin eine echte Diva und Schwulenikone.

Die Berlinerin blickt mittlerweile auf eine fast 50 Jahre Erfahrung auf der Bühne zurück. Die letzten Jahre hat sie viel experimentiert, zuletzt ging es mit Elektropop so in Richtung „2Raumwohnung“. An ihre Gigaerfolge konnte Rosenberg nie wieder anknüpfen. Nun scheint sie es nochmal zu probieren. Und es klingt fast wie früher!

Anlässlich des Jubiläums nahm die Künstlerin nun ein neues Album auf, das Mitte März nächsten Jahres erscheinen wird. Mit der neuen Single wurde die Platte nun angekündigt.

Zurück zu den Anfängen der Karriere

Diese wurde allerdings nicht irgendwo aufgenommen, sondern an dem Ort an dem die Musikerin vor einem halben Jahrhundert ihre ersten Songs produzierte. Aus diesem Grund kehrte Marianne quasi zu ihren Wurzeln nach Berlin-Mitte zurück, wo sich die „Hansa-Studios“ befinden. Offensichtlich inspirierte das auch die neuen Stücke der 64-Jährigen, denn der Sound dieser klingt wieder ganz wie der ihrer ersten Titel.

Unzählige Hits später und unendlich viel reifer, präsentiert sich die Musikerin so stimmgewaltig, leidenschaftlich, elektrisiert… und verliebt wie selten. Das vermittelt sie auch in dem Musikvideo, das nun zu „Wann(Mr. 100) “ erschien.

Verliebt geht auch noch mit 64

In diesem lernt sie in einem Hotel ihrem Traumtyp kennen, in den sie auf den ersten Blick verschossen zu sein scheint. Allerdings heiratet dieser zum Leid der 64-Jährigen ein paar Sequenzen weiter – einen Mann! Der Glückliche wird übriges von dem „Sturm der Liebe„-Darsteller  Gregory B. Waldis (51) gespielt. Dennoch vermittelt der Schlager-Star in dem Song überzeugend den Eindruck, dass man sich auch noch mit 64 verlieben kann.

Am 2. November performt die Künstlerin den Hit erstmals im Fernsehen. Dann tritt sie in der ARD-Show „Schlagerbooom 2019 – Alles funkelt! Alles glitzert!“ auf, die von Florian Silbereisen (38) moderiert wird. Die Königin ist zurück!

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren