02.10.2020 12:10 Uhr

Marianne Rosenberg: Sohn Max startet mit Megadeal durch

Max Rosenberg mag für viele noch ein unbeschriebenes Blatt sein, aber als Musiker und Produzent ist er es in der Szene schon lange nicht. Zuletzt werkelte er am Album seiner berühmten Mutter Marianne Rosenberg mit. Der 27-Jährige komponierte mehrere Songs.

Foto: Lucile Meisel

Der Berliner Songwriter und Musiker Max Rosenberg hat nun eine langfristige exklusive Zusammenarbeit mit dem Musikverlag Lucile Meisel vereinbart. Für das Nr. 1 -Album von Marianne Rosenberg „Im Namen der Liebe“ textete und komponierte der Berliner bei vielen der Titel und unterstützte auch als Ideengeber die Gesamtproduktion.

Darüber hinaus hat sich der Tontechniker in den vergangenen Jahren als Komponist und Musikproduzent für Werbe-Clips u.a. von namhaften Marken wie Marc Cain einen Namen in der Branche gemacht. Lucile Meisel ist übrigens nach eigenen Angaben „das größte Verlagshaus für Schlager in Europa“.

Marianne Rosenberg: Sohn Max startet mit Megadeal durch

imago images / Sabine Gudath

„Musik bestimmt mein Leben“

Max Rosenberg sagte zu seinem neuen Deal in einer Mitteilung: „Musik bestimmt mein Leben seit ich denken kann. Vor allem der kreative Aspekt reizt mich sehr. Als gelernter Tontechniker, Sänger und Produzent ist es mir immer wieder eine Freude, meine Fähigkeiten auf die verschiedensten Projekte und Wünsche anzuwenden. Zu den Aufnahmen des neuen Marianne-Rosenberg-Albums in den Hansa-Studios habe ich mit Marcus, Chris und dem Team schon zusammengearbeitet. Ich glaube, dass ich mit der Lucile Meisel Gruppe einen Partner an meiner Seite habe, der meine Leidenschaft für Musik mit mir teilt.“

Einer der erfolgreichsten Songwriter

Chris Gronau (A&R-Chef der Lucile-Meisel Musik Gruppe und dem Label Telamo, mit dem der Verlag eng zusammenarbeitet) erklärte: „Mit Max Rosenberg haben wir einen der aktuell erfolgreichsten und innovativsten Songwriter für uns gewinnen können. Max lebt Musik und hat sich nicht nur als Komponist, Texter und Produzent, sondern auch als Musiker in den unterschiedlichsten musikalischen Genres und als Tontechniker einen großen musikalischen Background erarbeiten können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass er in den kommenden Jahren mit seinem großen kreativen Potential viele positive Impulse für unseren Verlag setzen wird.“

Marianne Rosenberg: Ihr Sohn

Chrisxtopherr Grionau (li) und Max Rosenberg. Foto: Lucile Meisel

Songs für die Schlagerikone

Wer sich eine Kostprobe des Familien-Teamworks anhören will, kann das mit dem Song „Wann (Mr. 100%)“ tun (siehe Video oben).

Die berufliche Zusammenarbeit mit Marianne Rosenberg soll nicht die letzte gewesen sein: „Ich habe großen Respekt vor den Leistungen meiner Mutter und ihrer Begabung“, sagte er der „Bild“-Zeitung und fügte ein ABER hinzu: „Ich bin eine andere Generation und habe andere Einflüsse aus dem internationalen Pop, Rock und Hip-Hop gehabt.“

Galerie

Das ist Max Rosenberg

Max Rosenberg war schon früh in der Berliner Musikszene u.a. als Frontmann, Sänger und Gitarrist einer Rockband unterwegs und sammelte genreübergreifend musikalische Erfahrungen in Pop, Rock, Hiphop, Techno/House-Projekten. Der gelernter Tontechniker, Sänger und Produzent schloss sich zuletzt mit Berliner Künstlern wie Schauspielerin Ruby O. Fee (23) und Model Cosima Auermann (21) im von Daimler unterstützten Netzwerk „Be a mover“ zusammen.

Das könnte Euch auch interessieren