Samstag, 29. September 2018 19:35 Uhr

Marie Wegener: „Ich frage Dieter Bohlen nach Rat“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Seit ihrem Sieg in der letzten „DSDS“-Staffel hat sich das Leben der 17-jährigen Marie Wegener um 180 Grad gewendet. Aus der unscheinbaren Schülerin ist ein echter Schlagerstar geworden. Zwar geht Marie natürlich noch zur Schule und möchte auch ihr Abitur so gut wie möglich schaffen, aber die Musik hat einen großen Platz in ihrem Leben.

Marie Wegener: „Ich frage Dieter Bohlen nach Rat“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

In ihrem Alter sind normale Teenager das erste Mal verliebt oder treffen Freunde. Marie Wegener führt ein Leben zwischen Schule und Bühne und will das nicht tauschen, wie sie im Gespräch mit klatsch-tratsch.de verrät: „Freizeit wird bei mir momentan nicht so großgeschrieben. Der Moment auf der Bühne ist das geilste. Es ist ja meine eigene Entscheidung, natürlich könnte ich mich auch mit meinen Freunden treffen und ins Kino gehen oder einen geilen Gig in Berlin spielen. Da entscheide ich mich für das Letztere.“

Marie wird von Dieter Bohlen unterstützt

Gemeinsam mit Dieter Bohlen hat Marie ihr erstes Album aufgenommen. Bei den Aufnahmen zu ihrem aktuellen Song „Du bist der, dem mein Herz gehört“ wurde sie vom Rapper MC Bilal unterstützt, die Idee kam von Dieter selbst, wie sie verriet: „Als wir den Song aufgenommen haben, hat Dieter gesagt zu der Nummer könnte auch ein Rap-Part passen. So entstand die Idee, dann hat Dieter MC Bilal angerufen, der hat schnell was recorded.“

Quelle: instagram.com

Allgemein gibt Marie sehr viel auf die Meinung ihres erfahrenen Mentors. Da kann es schon mal vorkommen, dass sie ihm eine Nachricht schreibt und um Rat fragt: „Überwiegend frage ich Dieter nach Rat. Es kommt schon vor das ich ihm schreibe und ihn Sachen frage. Z.B. wie ich mich bei Interviews verhalten soll. Da ist Dieter sehr erfahren und gibt mir tolle Tipps. Er ist ein super Mentor. Ich plappere immer gerne drauf los. Er hat mir gesagt, ich soll lieber vorher überlegen, wie ich die Frage jetzt angehe. Ich soll mehr darüber nachdenken, was ich sage.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren