Mark Forster mit (rätselhaftem) neuen Song „Musketiere“

Mark Foster hält sich bedeckt.
Mark Foster hält sich bedeckt.

picture alliance / Henning Kaiser/dpa

16.07.2021 14:35 Uhr

Wen oder was genau meint der Sänger und Songwriter mit seiner neuen Single? Der 38-Jährige spricht nicht über sein Privatleben und geht nicht näher auf den Songtext ein.

In der heute veröffentlichten, melancholischen Ballade von Mark Forster heißt es: „Noch ist die Erde zu groß für dich. Doch nicht für den, der du einmal wirst. Wie lange darf ich dich begleiten und das, was ich schon habe, mit dir teilen?“

„Der Song behandelt natürlich ein sehr wichtiges Thema für mich. Es ist aber ein bisschen schwierig für mich, darüber zu sprechen“, sagte Forster der Deutschen Presse-Agentur. „Denn ich habe mir seit der ersten Platte das Ziel gesetzt, in meinen Texten maximal offen zu sein, aber nicht darüber zu labern.“

Mark Forster mit (rätselhaftem) neuen Song "Musketiere"

© IMAGO / Eventpress

Mark Forster singt in Rätseln

Der 38-Jährige Mann mit der schwarz-grünen Kappe hält sein Privatleben ja aus der Öffentlichkeit heraus und geht daher nicht näher auf die Bedeutung des Liedtextes ein. Auch an wen der Song gerichtet ist, führt Forster nicht näher aus. Offenbar geht’s aber um seinen Nachwuchs mit einer berühmten Sänger-Kollegin.

In „Musketiere“ heißt es jedenfalls weiter: „Du und wir. Musketiere. Liebe und Rücksicht. Bitte werde glücklich.“ Der Song ist der Vorbote für das gleichnamige Album, das am 13. August erscheinen soll. „Trotz aller Verschlossenheit ist das ein extrem wichtiges Lied, das direkt aus meinem Herzen kommt“, erklärte der beliebte Songwriter.

Das ist Mark Forster

Niemand wird häufiger im Radio gespielt, kein deutschsprachiger Pop-Künstler verkauft mehr Konzerttickets, niemand ist so regelmäßig in den relevanten musikaffinen Fernsehformaten zu Gast und gleichzeitig präsent auf TikTok, Instagram und Co. Nun also Album Nummer 5.

Der Begriff „Musketiere“ erzeugt Bilder von eingeschworener Gemeinschaft, von Loyalität und Liebe, von „einer für alle, alle für einen“. Das sind die beherrschenden Themen des Albums. In noch unterschiedlicheren Spielarten als zuletzt auf „Liebe“ und mit so viel unverstellter Intimität und Nähe, dass man als Hörer tief hineingezogen wird ins Forster-Universum.

Mark Forster mit (rätselhaftem) neuen Song "Musketiere"

© SonyMusic

Nach den drei Hitsingles „Übermorgen“, „Bist du Okay“ (mit VIZE) und „Drei Uhr Nachts“ (mit LEA) kommt als weiterer Vorbote also heute der titelgebende Song „Musketiere“ raus, der den emotionalen Rahmen des Albums aufzeigt und klar macht, was in der Zeit seit dem letzten Album „Liebe“ neben und wegen der alles beherrschenden Pandemie Mark Forsters Lebensthemen waren und sind.

(dpa/KT)