Montag, 26. November 2018 23:05 Uhr

Mark Ronson: „In harten Zeiten kommen immer die besten Lieder“

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Hach, der Gute! Der britische Hit-Produzent Mark Ronson (43) sieht sich als hilfsbereiten Künstler.

Mark Ronson: "In harten Zeiten kommen immer die besten Lieder"

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Der Musiker und Produzent ist vor allem für seine Arbeit an Hits wie ‘Uptown Funk‘ mit Bruno Mars oder an Alben wie Lady Gaga’s ‘Joanne‘ (2016) und natürliuch das legendäre Album von Amy Winehouse ‘Black to Black‘ (2006) bekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mark Ronson (@iammarkronson) am Nov 25, 2018 um 11:31 PST

„Das Gute wird nicht verloren gehen“

Wie er nun gegenüber dem ‘Hollywood Reporter‘ für ein Rundtischgespräch für Songwriter verriet, unterstützt er Ideen lieber als sich hinzusetzen und eigene Lieder zu schreiben: „Mein Ding ist eher, [andere] zu unterstützen als mich einfach nur hinzusetzen und am Klavier zu schreiben. Genau genommen produziere ich Künstler und manchmal gibt man sehr viel mit in einen Song hinein, manchmal ist man aber einfach auch nur da und hilft mit ein paar Lyrics, steht als Unterstützung bereit, gibt ein paar Akkorde hinzu, hilft mit der abzuschließenden Zeile. Ich kenne nur diese Seite“.

Der 43-Jährige findet es erstaunlich, wie das Leben immer etwas zu bieten hat, worüber man dann schreiben kann: „Zum Guten oder zum Schlechten, die besten Lieder kommen immer dann, wenn man gerade durch eine harte Zeit geht. Die Erfahrung habe ich gemacht. Und glücklicherweise findet das Leben immer einen Weg, uns hin und wieder Steine in den Weg zu legen. Das ist eine gute Sache – das Gute wird nicht verloren gehen“.

Das könnte Euch auch interessieren