Mittwoch, 21. Februar 2018 17:33 Uhr

Mark Ronson soll „Florence + The Machine“ wieder auf Trab bringen

Mark Ronson und Robbie Williams. Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Star-Produzent Mark Ronson wird von Florence + The Machine zur Hilfe gerufen, um beim Comeback der Band zu helfen. Der ‚Uptown Funk‘-Hitmacher hat offenbar mit den ‚You’ve Got The Love‘-Sängern rund um Frontfrau Florence Welch und zusammen mit Jamie XX an ihrem lang erwarteten Nachfolger von ‚How Big, How Blue, How Beautiful‘ aus dem Jahr 2015 zusammengearbeitet.

Mark Ronson soll "Florence + The Machine" wieder auf Trab bringen

Mark Ronson und Robbie Williams. Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Ein Branchenkenner erzählte gegenüber ‚The Sun‘: „Flo und Mark wurden richtig warm im Studio und wollten öfter zusammenarbeiten. Mark ist dafür bekannt, Hits zu schreiben, deshalb ist Flo sehr aufgeregt.“ Die Platte soll diesen Sommer erscheinen. Das ist aber noch nicht alles, was die grelle Frontfrau für ihre Fans parat hält. Ende vergangenen Jahres bestätigte sie, einen ersten Band mit Lyrik und Gedichten herauszubringen. Die ‚Dog Days Are Over‘-Sängerin hat die Geschichte ‚Useless Magic‘ (auf Deutsch: ‚Nutzlose Magie‘) geschrieben und dazu ihre eigenen Illustrationen gezeichnet.

Dazu schrieb sie: „Ich fühle mich geehrt, bekanntgeben zu können, dass ich bei ‚Penguin Books‘ mein erstes Buch mit Lyrik und Gedichten veröffentlichen werde.“ Der Band wird am 5. Juli bei ‚Fig Tree Publishing‘ erscheinen.

Songs wie unterbewusste Warnungen

Die 31-Jährige teilte auch einen Schnappschuss des Vorworts des Projektes und gab damit den Fans einen Hinweis darauf, was sie erwarten können. In der Passage, die sie auf Twitter teilte, reflektiert Florence über die Macht der Musik und gibt zu, dass sie ihre eigenen Texte oft erst viel später wirklich versteht. Sie schrieb: „Songs können sehr phonetisch sein wie unterbewusste Warnungen oder Nachrichten an einen selbst, aber ich weiß oft selbst erst Jahre später, was ich sagen wollte. Oder eine Prophezeiung wird wahr und ich kann nichts machen, um sie zu stoppen, also ist es nutzlose Magie.“