03.07.2020 12:15 Uhr

Matthias Schweighöfer: Situation ohne Konzerte ist „extrem traurig“

Matthias Schweighöfer veröffentlicht am heutigen Freitag sein neues Musikvideo zur Single "Lauf". Dass momentan wegen Corona keine Konzerte stattfinden können, findet der Sänger und Schauspieler "extrem traurig".

Philipp Gladsome

Matthias Schweighöfer (39) meldet sich mit neuer Musik zurück. Seit seinem Debütalbum „Lachen Weinen Tanzen“ sind drei Jahre vergangen. Im April und Juni hat Schweighöfer schon einen Vorgeschmack auf den neuen Longplayer veröffentlicht, die Singles „Zeit“ und „Lauf“. Am heutigen Freitag (3. Juli) folgt nun das zugehörige Musikvideo zu seinem neuesten Song.

Schweighöfer versucht in dem Video verzweifelt, seine CDs und Promo-Artikel loszuwerden. Außerdem präsentiert er auf einer großen Bühne begeistert seine neue Single – allerdings, wie in der Corona-Krise üblich, nur vor sehr kleinem Publikum. „Ich nehme natürlich nur mich selbst auf die Schippe, denn generell finde ich es extrem traurig und für alle Künstler, Veranstalter und all die tollen Menschen vor und hinter den Kulissen, die derzeit nicht arbeiten können, eine wahnsinnig schwierige Situation“, sagt der Künstler im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Matthias Schweighöfer hofft auf Tour 2021

„Wir planen unsere Tour für 2021 und freuen uns schon extrem darauf. Drücken wir die Daumen, dass es dann wieder möglich ist“, erzählt der 39-Jährige weiter. „Lauf“ ist ein sehr hoffnungsvoller Song. Schweighöfer beschreibt sich auch selbst als einen „optimistischen Menschen“. „Bei allen Problemen und auch schwierigen Momenten im Leben kann man auch für sein Glück und das seiner Lieben kämpfen“, sagt er.

Sein neues Album, das noch in diesem Jahr erscheinen soll, wird den Titel „Hobby“ tragen. Schweighöfers Lieblingsbeschäftigungen sind „tatsächlich Musik und Sport“, erzählt er. „Und hier am liebsten Laufen. Aber ich koche auch sehr gerne.“

(tae/spot)