Top News
Montag, 19. November 2018 22:20 Uhr

Mel B zog sechs Lines Kokain am Tag während „X-Factor“-Zeit

Foto: FayesVision/WENN.com

Spice Girl Mel B hat ihre Autobiografie „Brutally Honest“ geschrieben und schildert darin aus ihrem bewegenden Leben. Vor allem erzählt sie brutal ehrlich über ihre Horror-Ehe mit Ex-Mann Stephen Belafonte.

Mel B zog sechs Lines Kokain am Tag während „X-Factor“-Zeit

Foto: FayesVision/WENN.com

Die Ehe von Mel B war bestimmt von Gewalt, um sich davon abzulenken rutschte die Sängerin in eine Welt aus Drogen und Alkohol ab. „Ich war eine traurige, armselige Person. Ich war außer Kontrolle. Ich habe angefangen, Kokain zu nehmen, um durch den Dreh für die Show zu kommen. Um das Leben mit Stephen durchzustehen, was sich angefühlt hat wie eine neurotische Klaustrophobie“, schreibt sie und spricht von ihrer Zeit als X-Factor Jurorin.

Quelle: instagram.com

Sie kam nicht von den Drogen los

Mel B schämte sich für ihren Drogenkonsum, kam aber nicht davon los. Laut „The Sun“ waren es in ihrem schlimmsten Zeiten rund sechs Lines Kokain am Tag: „Ich hatte eine Routine. Ich schämte mich für das was ich tat, aber ich fühlte, dass ich es tun muss.“

Und sie fügt hinzu, dass sie ohne die Drogen ihren Berufsalltag nicht gemeistert bekommen hätte: „Ich war so schwach, während den zwei Wochen in denen wir „X-Factor“ gedreht haben, dass ich begonnen habe Kokain zu nehmen, um durch die Show zu kommen. Es linderte meinen Schmerz.“

Quelle: instagram.com

Ihren Tiefpunkt hatte die Sängerin 2014, sie wollte sich laut eigener Aussage mit einer Überdosis Tabletten das Leben nehmen. Sie überlebte diesen Vorfall und entschied ihr Leben zu ändern.

Sie trennte sich von Stephen Belafonte, vor einem Jahr folgte die Scheidung. Im Sommer dieses Jahres trat Mel B ihren Entzug an und will nun mit dem Spice-Girls-Comeback einen neuen cleanen Lebensabschnitt einläuten.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren