Donnerstag, 14. März 2019 14:55 Uhr

Metallica: Album kommt früher

Metallicas neues Album wird früher erscheinen, als erwartet.

Metallica: Album kommt früher

Foto: Ray Garbo/WENN.com

Der Bassist der Metal-Band, Robert Trujillo, der zusammen mit James Hetfield, Lars Ulrich und Kirk Hammett die Band gründete, verriet Fans nun, dass ihr Folgealbum zu ‚Hardwired… to Self-Destruct‘ früher erscheinen wird als gedacht. In einem Gespräch im Rahmen von Neil Griffiths Podcast ‚The Music‘ sagte er: „Das Album wird viel früher erscheinen, als die letzten beiden… bei diesem Mal denke ich, dass wir schneller ins Studio kommen werden, um an den Songs zu arbeiten. Wir haben uns alle geschworen, dass dieses Album zügiger produziert werden kann. Wie schnell? Das kann ich noch nicht sagen. Wir sind bis jetzt ohne Pause auf Tour gewesen – seit zwei Jahren. Bald müssen wir dann mal eine Pause einlegen, das ist klar.“ Der 54-jährige Rocker erklärte auch, dass die Band trotz des vielen Tourens immer die Zeit fände, Ideen zu besprechen und ein bisschen auszuprobieren.

Tuning Room

Dazu erzählte er weiter: „Wir haben einen Bereich, den wir ‚The Tuning Room‘ nennen. Das ist ein Raum, wo wir Ideen austauschen und uns immer für unsere Shows vorbereiten. Trotz wenig Zeit sind wir immer dabei, neue Lieder zu entwickeln.“

Der Bassist verriet außerdem, dass er sich auf das neue Album sehr freue, welches das Elfte der Band sein wird. Der Musiker fügte im Podcast hinzu: „Das letzte Album ‚Hardwired‘ war viel von den Ideen unseres Gitarristen und Sängers James inspiriert – es war anders, als unsere anderen Alben. Über das Neue freue ich mich sehr. Bei uns gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Ideen – das ist das Tolle bei dieser Band.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren