Mittwoch, 20. Juni 2018 08:55 Uhr

Metallica spenden 100.000 Euro Preis-Geld

Metallica spenden ihr Sieger-Geld an wohltätige Organisationen. Der amerikanischen Heavy-Metal-Band wurde vor wenigen Tagen der Polar Music Preis, eine prestigeträchtige Auszeichnung, von König Carl XVI. Gustaf persönlich überreicht.

Metallica spenden 100.000 Euro Preis-Geld

Credit: WENN.com

Der internationale Musikpreis wird seit 1989 jedes Jahr an Künstler verliehen, die „bedeutende Errungenschaften in der Musik“ erzielt haben. Ausgezeichnet werden dabei jeweils ein zeitgenössischer und ein klassischer Künstler. Für ihre besonderen Beiträge zur klassischen Musik wurde das Afghanistan National Institute of Music (ANIM) geehrt, das afghanische Künstler unterstützt.

Neben dem Preis erhielt die Band rund 100.000 Euro, die sie nun spenden will. 50 Prozent sollen laut ‘billboard.com‘ an die ‘Stockholm City Mission‘ gehen, 25 Prozent an die ‘World Childhood Foundation‘.

Quelle: instagram.com

Emotionale Rede

Die restliche Summe würde das afghanische Nationalinstitut von Musik bekommen. Marie Ledin, die mit an der Vergabe des Preises beteiligt ist, erklärte der Website: „Viele Preisträger haben im Laufe der Jahre ihr Gewinngeld an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Das ist nicht etwas, um das wir sie bitten, aber wir schätzen ihre Großzügigkeit.“

Metallica-Mitbegründer Lars Ulrich hatte auf der Bühne eine emotionale Rede gehalten, in der er an die bescheidenen Anfänge der Band erinnerte. „Wer hätte vor 37 Jahren, als Metallica diese musikalische Reise begann, gedacht, dass wir eines Tages sowohl vor der musikalischen Königsfamilie als auch der tatsächlichen Königsfamilie stehen würden und einen der angesehensten Preise annehmen würden, der Musikern verliehen werden kann?“, sagte er.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren