24.09.2008 15:20 Uhr

Michael Jackson: Neues Album wird besser als „Thriller“

Der gefallene „King of Pop“ Michael Jackson ist offenbar fest entschlossen, mit seinem neuen Album seine legendäre „Thriller“-LP zu übertreffen. Der 50-jährige Sänger strebt angeblich so verzweifelt danach, ein erfolgreiches Comeback hinzulegen, dass er seinen Songtextern gesagt haben soll, nichts herauszugeben, bis nicht das Niveau seines Albums von 1982 erreicht ist. Der an dem Werk teilnehmende Rapper Ne-Yo erzählte dazu jetzt dem „Daily Mirror‘: „Michaels neues Album muss unglaublich werden. Dieses Album muss besser werden als ‚Thriller‘. Er will Killer-Melodien. Ich habe bereits einige Songs eingereicht, aber wir haben keine Ahnung, wann es herauskommt. Er schiebt es immer weiter nach hinten.“
Der Rapper gab ebenfalls bekannt, dass die Aussicht auf einen Karriere-Neustart Jackson unheimlich nervös mache. Der Musiker lebt völlig abgeschottet von der Außenwelt, seit er im Jahr 2005 von Vorwürfen des Kindesmißbrauchs freigesprochen wurde. Ne-Yo gab dazu ebenfalls Details preis: „Michael ist sehr nervös. Er weiß, dass er der Underdog ist, und dass die Leute ihn scheitern sehen wollen. Es ist knallhart, wenn alle Augen auf dich gerichtet sind, und es soviel Wettbewerb gibt.“ Auch räumte der Rapper ein, eine Heidenangst vor dem Gespräch mit Jackson gehabt zu haben, den er seit seiner Kindheit verehrt: „Meine Hände zitterten wie noch nie zuvor. Es ist großartig, mit meinem Idol zusammenarbeiten zu dürfen. Er ist echt cool.“ (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren