Top News
Mittwoch, 17. Oktober 2018 23:40 Uhr

Michael Patrick Kelly bei „The Voice“: „Der Neue ist gefährlich!“

Foto: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Nicht mehr lang, dann startet die neue Staffel „The Voice Of Germany“ und es gibt ein neues Gesicht bei den prominenten Coaches: Michael Patrick Kelly. Er wird neben Michi Beck und Smudo, Yvonne Catterfeld und Mark Forster auf den Coach-Sesseln Platz nehmen und hoffentlich großartige Talente entdecken.

Michael Patrick Kelly bei "The Voice": "Der Neue ist gefährlich!"

Foto: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Wer sich nun nun womöglich immer noch fragt, wer ist eigentlich dieser Michael Patrick Kelly, der kann vielleicht mit dem Namen „Paddy“ durchaus mehr anfangen. Denn als drittjüngstes Mitglied der Kelly Family brach er, damals noch als langhaariger Teenager, in den 90er-Jahren Millionen Mädchenherzen. Und das hält eigentlich bis heute an.

Ein langjähriger Klosteraufenthalt, ein Friseurbesuch und sechs Jahre Bühnenabstinenz später, feierte Paddy, nun als Michael Patrick Kelly sein musikalisches Comeback.

Michael Patrick Kelly bei "The Voice": "Der Neue ist gefährlich!"

Foto: ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Technisches Können ist ihm zu wenig

Im Gespräch mit ProSieben sagte Kelly zu seinem neuen Job: „Als Coach bei ‚The Voice of Germany‘ bin ich zwar der Newcomer, und die anderen Coaches sind sicher schon eingespielt, aber als Musiker habe ich die meisten Jahre auf dem Buckel und schon auf der Bühne gestanden, als die anderen noch Blockflöte geübt haben.“ Und der 40-Jährige verriet auch, worauf sich wirklich konzentrieren wolle bei den Auditions: „Für mich ist das technische Können allein nicht entscheidend, sondern ob mich eine Stimme wirklich berührt. Ich suche nach herausragenden Personalities, die mit ihrer Seele singen.“

Das sagen die Kollegen

Und was meinen die Mentor-Kollegen von „The Voice“ über den Neuen im roten Sessel?

Yvonne Catterfeld: „Ich habe ihn tatsächlich erst einen Tag vor den Blind Auditions kennengelernt. Es macht sehr viel Spaß, ihm zuzusehen und zuzuhören, auch wenn er die Bühne für sich – im wahrsten Sinne des Wortes – einnimmt. Und ich mag, dass er hinter der Bühne sehr geerdet, nahbar und bescheiden ist.“

Quelle: instagram.com

Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier: „Wir kennen Paddy natürlich aus den 90ern. Da sind wir uns immer wieder als Kollegen hinter der Bühne begegnet, aber mehr als ‚Hallo‘ war da nie drin. Es ist toll, ihn im Rahmen von ‚The Voice of Germany‘ näher kennenzulernen. Michael Patrick hat ein erstaunliches, fast enzyklopädienhaftes Musikwissen, was ihn als Konkurrent natürlich gefährlich macht.“

Und Mark Forster fügte hinzu: „Paddy ist, als ‚der Neue‘, natürlich erstmal gefährlich, weil ich ihn als Coach noch nicht so richtig einschätzen kann. Privat kennen wir uns schon eine Weile und ich würde ihn einen echten Freund nennen. Paddy ist ein unglaublicher Künstler und Mensch und eine große Bereicherung.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren