Mittwoch, 13. März 2019 16:00 Uhr

Mika Setzer: Schafft es der Instagram-Schönling in die Charts?

Mika Setzer ist ein 20-jähriger Sänger und Songwriter, geboren und aufgewachsen in der Nähe von Frankfurt. Mit 5 Jahren hat er bereits sein Interesse an der Musik entdeckt, angefangen Gitarre mit seinem Onkel zu spielen, zu singen und sogar schon vor Publikum aufzutreten. Ihm wurde schnell bewusst, dass er sein Leben der Musik widmen möchte.

Mika Setzer: Schafft es der Instagram-Schönling in die Charts?

Foto: Sony Music

Sein erstes Cover lud Mika dann mit 16 auf YouTube hoch und erhielt zahlreiche Klicks und positives Feedback in kürzester Zeit. Dies motivierte ihn weiterzumachen. Mika beeindruckt seine Fans nicht nur mit seiner herausragenden, roughen und gleichzeitig sehr melodisch klingenden Stimme, sondern ebenfalls mit seinem charmanten und frechen Lächeln und seiner offenen und positiven Art.

Nachdem Mika vor drei Jahren sein Abitur erfolgreich in der Tasche hatte, beschloss er sich voll und ganz auf seine Musikkarriere zu konzentrieren und alles zu geben um seine Träume zu verwirklichen. Zahlreiche YouTube & Instagram Uploads, selbstgeschriebene Songs, und Auftritte vor tausenden von Menschen folgten und erweiterten seinen Bekanntheitsgrad.

Quelle: instagram.com

Bloss nicht verbiegen

Über seinen neusten Streich sagt Mika: „In meinem Song „Passenger“ geht es in erster Linie darum, nicht der Passagier auf der Reise eines anderen sein zu wollen. Sich selbst treu bleiben, nicht immer das tun, was die Gesellschaft oder das Umfeld von einem erwartet, sondern vielleicht auch mal Dinge zutun, die andere vielleicht nicht tun würden. Das ist der Kern des Songs.“

Quelle: instagram.com

Für ihn ist der Song „Passenger“ ein ganz besonderes Projekt: „Meine allererste Woche Der Songwriting-Sessions in Nashville und direkt so eine Nummer. Ich war geflasht als ich von meinem Team damals das Feedback bekommen habe, dass der Song mega stark ist. Der Song hat mich auf einer einzigartigen Reise nicht nur begleitet, sondern die Reise auch mitbestimmt. Ich freu mich einfach, den Song endlich allen zeigen zu können!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren