23.10.2020 22:10 Uhr

Miley Cyrus: Darum fühlt sie sich im Feuer wiedergeboren

Miley Cyrus verriet gerade auf Instagram, dass ihr neues Album "Plastic Hearts" bereits in vier Wochen erscheinen wird!

imago images / APress

Miley Cyrus (27) sagt häufig der kryptische, esoterische und ein wenig verrückt klingende Dinge. So behauptete die Sängerin erst kürzlich von einem UFO verfolgt worden zu sein. Auch bezüglich ihres bald erscheinenden neuen Album fand die Musikerin wieder bedeutungsschwere Methapern.

Sie schrieb auf Instagram, das ihr neues Album „Plastic Hearts“ im Feuer neugeboren worden sei.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am Okt 22, 2020 um 8:59 PDT

Schwerer Schicksalsschlag für Miley Cyrus

Das Warten hat ein Ende. Drei Jahre nach dem Erscheinen ihres letzten Album „Younger Now“ (welches sie persönlich für ihre schlechteste Platte hält) veröffentlicht die Sängerin in wenigen Wochen eine neue LP.

Dem Weltstar scheint ihr neues Album besonders am Herzen zu liegen. In der Platte stecken immerhin zwei Jahre harte Arbeit und ein lebensveränderndes Erlebnis. In ihrem Instagtram-Post schrieb sie:

„Ich begann mit den Arbeiten für das Album vor zwei Jahren. Ich dachte damals, dass ich einen Plan von allem hätte. Nicht nur bezüglich des Albums mit seinen Songs und seinem Sound, sondern auch bezüglich des ganzen verdammten Lebens. Aber niemand lehrt dich besser als das Leben selbst. Als ich gerade dachte, die Aufnahmen wären abgeschlossen, wurde alles zerstört. Inklusive den wichtigsten Songs. Alles hatte sich verändert.“

Feuer zerstörten ihr Album

Konkret meint Miley Cyrus damit, dass die Aufnahmen in ihrem Haus in Flammen aufgingen, als dieses 2018 bei den verheerenden Bränden in Kalifornien bis auf die Grundmauern herunterbrannte.

Heute sieht die skandalöse Künstlerin den Verlust als einen Segen: „Die Natur tat mir einen Gefallen. Sie zerstörte das, was ich nicht loslassen konnte. Ich verlor mein Haus an das Feuern, aber fand mich selbst seiner Asche wieder.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am Feb 21, 2019 um 11:09 PST

Lange Zweifel

Glücklicherweise befanden sich nicht alle Kopien der Songs in Mileys Haus. Viele der Tracks waren ebenfalls auf den Computern ihrer Gesangspartner gespeichert. Aber eben nicht alles.

„Es fühlte sich nicht richtig an, meine Geschichte zu veröffentlichen (jeder Track war ein Teil davon), wenn große Abschnitte fehlten“, fuhr die Ex-Frau von Liam Hemsworth (30) fort.

Galerie

Release im Nomvember

Nach zwei Jahren des Zögerns und weiteren Arbeiten im Studio, entschied sich die Pop-Ikone nun doch dazu, das Album auf den Markt zu bringen.

„Plastic Hearts“ wird als ihre siebtes Studiolalbum am 28. November releast. Das Cover verspricht bereits die volle Dröhnung „Back to the 80s“-Sound!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am Sep 6, 2020 um 1:52 PDT