Donnerstag, 5. Oktober 2017 09:33 Uhr

Miley Cyrus über ihr ikonisches Video

Miley Cyrus glaubt, mit ‚Wrecking Ball‘ etwas für die Ewigkeit geschaffen zu haben. Die 24-jährige Sängerin hat 2013 mit dem Video zu ihrem Song so einige Fernsehzuschauer geschockt – immerhin war sie in dem Clip vollkommen nackt auf einer Abrisskugel zu sehen.

Miley Cyrus über ihr ikonisches Video

Foto: SonyMusic

In einem Interview mit dem Radio-DJ Howard Stern erklärte Miley: „Manche Dinge sind für die Ewigkeit. Nackt in einer Menge Schutt herum zu schwingen und einen Vorschlaghammer zu lecken – das ist für immer. Dieser Mist verschwindet nirgendwohin. Er wird noch lange nach mir da sein.“ Erst kürzlich sprach die ‚Malibu‘-Interpretin außerdem darüber, dass ‚Wrecking Ball‘ nicht unbedingt ihre Lieblings-Single sei.

Das ikonische Video wurde von Star-Fotograf Terry Richardson gedreht und den Song schrieb der umstrittene Dr. Luke.

Stolz auf ihr neues Album

Auf ihr neues Album sei sie jedoch umso stolzer. Im Interview mit der Zeitung ‚The Sun‘ sagte sie über ‚Younger Now‘: „Die Platte verrät, was ich über mein Leben denke, über die Politik und über meine Beziehung. Das sind meine Worte. Meine eigene Platte zu machen und zu sagen, was ich sagen will, hat mir Glaubwürdigkeit gegeben. Es gibt mir die Macht, rauszugehen und Leute dazu zu bringen, dass sie mir zuhören. So viele Menschen legen einfach Worte in meinen Mund und machen mich zu dem, wovon sie denken, dass ich es bin.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren