Mittwoch, 6. Mai 2020 23:37 Uhr

Miley Cyrus will keine Musik veröffentlichen

imago images / ZUMA Press

Miley Cyrus lehnt es in Zeiten von Corona ab, Musik zu veröffentlichen. Es würde sich für die „We Can’t Stop“-Sängerin falsch anfühlen.

Die Musikerin Miley Cyrus (27) hat die Arbeiten zu ihrer neuen Platte beendet, enthüllte jedoch, dass es sich wegen der globalen Gesundheitskrise nicht richtig anfühlt, neues Material auf den Markt zu bringen.

Sie wird mit Joe Exotic verglichen

Die exzentrische Künstlerin Miley Cyrus erklärte, dass sie bereit sei, wieder auf Tournee zu gehen und fügte in einem Gespräch mit dem ‚WSJ Magazine‘ hinzu: „Es ist hart, sich aktuell gut dabei zu fühlen, neue Musik zu veröffentlichen. Aber ich habe eine Platte aufgenommen, die von Rockmusik inspiriert wurde, deshalb auch mein Vokuhila. Das war nicht einfach ein willkürlicher ‚Tiger King‘-Haarschnitt an einem Mittwoch. Der sollte zur neuen Musik passen, aber jetzt bin ich in Calabasas mit einem Joe Exotic-Vokuhila unterwegs.“ Den Vergleich zum „Tiger King“- Protagonisten Joe Exotic (57) scheint sie also, wenn auch unabsichtlich, nicht zu stören.

Die Songtexte des neuen Albums von Miley Cyrus sollen unter anderem von ihrer Trennung von Hollywood-Star Liam Hemsworth handeln. Gerüchten zufolge soll Miley auf ihrem neuen Album mit den amerikanischen Pop-Punk-Ikonen Blink-182 kollaboriert haben und mit der Band Ende 2019 sogar ins Aufnahmestudio gegangen sein. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren