Dienstag, 24. Januar 2012 19:24 Uhr

Mit „Beast“ schwappt die K-Pop-Welle auch nach Deutschland

Berlin. Nun wird es aber höchste Zeit. Denn so nennt sich die Musikwelle K-Pop, die auch vor Deutschland keinen Halt macht. K-Pop steht für koreanische Popmusik, die sich einer stark wachsenden Fangemeinde auf der ganzen Welt erfreut.

Der ursprüngliche Bandname B2ST stand für „Boys 2 Search for Top“, wurde dann schließlich in BEAST für „Boys of East Standing Tall“ geändert.

Die Videos der Boyband, deren Mitglieder alle zwischen 20 und 22 Jahre jung sind, wurden insgesamt fast 60 Millionen Mal angeklickt!

Am 12. Februar treten die K-Pop Superstars Dujun Yoon, Yoseob Yang, Junhyung Yong, Dongwoon Son, Hyunseung Jang und Gikwang Lee zum ersten Mal in Deutschland in der Columbiahalle in Berlin auf.

Schon in den ersten 24 Stunden haben sie für das Spektakel mehr als 600 Tickets verkauft. ‚Beast‘, das sind 6 coole Jungs, electro-treibende bubblegum-Songs, gepaart mit R&B und eine Wahnsinns-Show. Aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sich die Anhänger der „Hallyu Wave“ das pompöse Konzert nicht entgehen lassen. Die Tickets für das Mega-Event gibt es jetzt an allen VVK-Stellen zu kaufen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren