Samstag, 17. November 2018 15:26 Uhr

Mr. Eazi: Nigerias neuer Superstar startet jetzt auch hier durch

Foto: Banku Music.

Seit dem Siegeszug von Afro-Trap und Dancehall profitieren endlich auch die Originator des Sounds vom Hype. Einer davon ist Mr. Eazi (27), der nächste angehende Superstar aus Nigeria

Mr Eazi: Nigerias Superstar startet jetzt auch hier durch

Foto: Banku Music.

Sein neues und drittes Album „Life is Eazi, Vol. 2 – Lagos to London“ entstand in ebenjenen Städten. Aufgenommen zwischen ausverkauften Shows und Hit-Kollabos mit Major Lazer, Rudimental und Anne-Marie, nimmt Eazi den Hörer mit auf einen exklusiven Trip über die Küstenstraßen und Autobahnen seiner westafrikanischen Heimat.

Als Haushaltshilfe ist er eine Katastrophe

Wenn in Insiderkreisen zuletzt über den weltweiten Impact von „Africa´s new sound“ die Rede war, fällt meistens sein Name: Mr Eazi. Nach dem Erfolg seines Sommerhits „Property“, wartet das Album mit Songs wie der von Diplo produzierten Azonto-Anleihe „Open & Close“ oder auch der aktuellen Single „Chicken Curry“ auf. Im dazugehörigen Video sorgt Eazi als Haushaltshilfe in Indien für Chaos. Ungewohnt düster kommt dagegen „London Town“ daher, auf dem Eazi zusammen mit UK-Spitter Giggs von Eskapaden in den Straßen der englischen Hauptstadt berichtet.

Quelle: instagram.com

Aufgewachsen zwischen Nigeria und Ghana, stellt sein Banku-Style ein „Best of both worlds“ der örtlichen, stilistischen Eigenheiten dar. Im letzten Jahr tourte der 27-jährige Sänger um die ganze Welt, bespielte die großen europäischen Festivals und das SXSW in Texas. Dank seines grenzen-, slang- und genreübergreifenden Banku-Styles, dürfte „Life is Eazi, Vol. 2 – Lagos to London“ schon bald die Playlisten in Danfo-Taxis und Doppeldeckerbussen beherrschen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren