Donnerstag, 21. Juli 2011 08:37 Uhr

MTV Video Music Awards 2011: Das sind die Nominierten

Los Angeles. Katy Perry darf sich Hoffnungen auf neun MTV Video Music Awards machen. Die Sängerin wurde damit gestern, 20. Juli, bei der Bekanntgabe der Nominierten am häufigsten genannt. Auf jeweils sieben Musikpreise können die britische Sängerin Adele und Rapper Kanye West hoffen.

Immerhin viermal ist Soulsänger Bruno Mars nominiert, seine Kollegen Eminem, Nicki Minaj und Beyoncé Knowles erhielten jeweils drei Nominierungen.

Die große Gewinnerin des vergangenen Jahres, Lady Gaga, muss sich in diesem Jahr ebenfalls mit drei Nennungen begnügen. Die 25-Jährige, die im letzten Jahr zu der Verleihung in einem Aufsehen erregenden Fleischkleid erschien, erhielt damals acht Preise, unter anderem den Award für das Video des Jahres.
Die MTV Video Music Awards werden am 28. August in Los Angeles verliehen.

Die wichtigsten Kategorien im Überblick:

Video des Jahres:
Adele ‚Rolling in the Deep‘
Beastie Boys ‚Make Some Noise‘
Bruno Mars ‚Grenade‘
Katy Perry ‚Firework‘
Tyler, the Creator ‚Yonkers‘

Bestes Pop-Video:
Adele ‚Rolling in the Deep‘
Britney Spears ‚Till The World Ends‘
Bruno Mars ‚Grenade‘
Katy Perry ‚Last Friday Night (T.G.I.F)‘
Pitbull featuring Ne-Yo, Nayer and Afrojack ‚Give Me Everything‘

Bestes Rock-Video:
Cage the Elephant ‚Shake Me Down‘
Foo Fighters ‚Walk‘
Foster the People ‚Pumped Up Kicks‘
Mumford & Sons ‚The Cave‘
The Black Keys ‚Howlin‘ For You‘

Bestes Hip-Hop-Video:
Chris Brown featuring Lil Wayne and Busta Rhymes ‚Look at Me Now‘
Kanye West featuring Rihanna and Kid Cudi ‚All Of The Lights‘
Lil Wayne ‚6 Foot, 7 Foot‘
Lupe Fiasco ‚The Show Goes On‘
Nicki Minaj ‚Super Bass‘

Bestes männliches Video:
Bruno Mars ‚Grenade‘
Cee Lo Green ‚F**k You‘
Eminem featuring Rihanna ‚Love the Way You Lie‘
Justin Bieber ‚U Smile‘
Kanye West featuring Rihanna and Kid Cudi ‚All Of The Lights‘
Bestes weibliches Video:
Adele ‚Rolling In The Deep‘
Beyoncé ‚Run the World (Girls)‘
Katy Perry ‚Firework‘
Lady GaGa ‚Born This Way‘
Nicki Minaj ‚Super Bass‘

Bester Newcomer:
Big Sean featuring Chris Brown ‚My Last‘
Foster the People ‚Pumped Up Kicks‘
Kreayshawn ‚Gucci Gucci‘
Tyler, the Creator ‚Yonkers‘
Wiz Khalifa ‚Black and Yellow‘

Beste Zusammenarbeit:
Chris Brown featuring Lil Wayne and Busta Rhymes ‚Look At Me Now‘
Kanye West featuring Rihanna and Kid Cudi ‚All Of The Lights‘
Katy Perry featuring Kanye West ‚E.T‘
Nicki Minaj featuring Drake ‚Moment 4 Life‘
Pitbull featuring Ne-Yo, Nayer and Afrojack ‚Give Me Everything‘

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren