Samstag, 11. Mai 2019 16:27 Uhr

„Nana Banana“: ESC-Gewinnerin Netta tritt kurz vor Madonna auf

Foto: P.C. Daniel Kaminsky

Netta, israelischer Pop-Superstar und Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2018, ist zurück mit ihrem neuen Song „Nana Banana“. Der Track mischt Nettas einzigartigen Gesangsstil mit einem neokaribischen Flair und verbindet moderne Dancehall- und Reggae-Sounds mit Farbvibes von J-Pop und K-Pop.

"Nana Banana": ESC-Gewinnerin Netta tritt kurz vor Madonna auf

Foto: P.C. Daniel Kaminsky

Während der Titel „Nana Banana“ eine freche Referenz auf den neckenden Kinderreim „Nyah Nyah Boo-Boo“ ist, haben die Texte eine tiefere Bedeutung. Netta erzählt von der Suche nach einem sicheren Ort außerhalb ihrer Komfortzone, vor allem nach dem Gewinn des ESC, der alles über Nacht verändert hat in ihrem Leben.

Der neue Song folgt auf ihre erfolgreichen Empowerment-Hymnen „Bassa Sababa“ und „Toy“. „Nana Banana“ wurde von Netta, Stav Beger und Nathan Goshen, einem der erfolgreichsten und beliebtesten Künstler Israels, geschrieben und komponiert. Netta wird den Song zum ersten Mal live beim Finale des Eurovision Song Contest Finale am 18. Mai in Tel Aviv performen. Sie werde mit dem neuen Song kurz vor Madonna im Finale am 18. Mai auftreten, erzählte Netta der Deutschen Presse-Agentur in ihrer Wohnung im Zentrum von Tel Aviv.

Das sind ihre Favoriten

Nach dem ESC-Sieg hätten alle extrem hohe Erwartungen an sie gehabt, sagte Netta. „Der Druck hat mich überwältigt.“ In dem neuen, eher ruhigen Song „Nana Banana“ sei es darum gegangen, sich von diesem Druck freizumachen, ihre „innere Komfortzone“ zu finden, erklärte die Sängerin. „Ich bin keine interessante Künstlerin, wenn ich nicht meinem Herzen folge.“

Ihre Favoriten beim diesjährigen ESC seien der Italiener Mahmood („Soldi“), der Spanier Miki („La Venda“) und der Niederländer Duncan Laurence („Arcade“), sagt Netta. „Das sind meine Top 3.“

Foto: P.C. Daniel Kaminsky

Das Mädchen hinter der Stimme

Mit unvergleichlichem Charisma, einer einzigartigen Stimme, bezaubernden Bewegungen und Loops sowie akrobatischem Scatting schaffte Netta 2018 den globalen Durchbruch. Die in Israel geborene Sängerin, Songwriterin und Performerin glaubte schon seit der Kindheit an die Kraft der Musik.

Nach dem Besuch der High School in Israel beendete sie den Militärdienst in der Israeli Navy Band, bevor sie in der Club- und Theaterszene des Landes ihre Weg ging. Sie entwarf ihrem ganz eigenen Stil, der gleichermaßen von Die Antwoord und Pokémon inspiriert war.

Dabei verwendete sie eine Loop-Maschine und ein wildes Wortspiel. Nachdem sie jahrelang an sich und ihren Skills gearbeitet hatte, nutzte sie die Gelegenheit und sprach für Rising Star vor – das israelische Äquivalent von X Factor und qualifiziert sich für den Eurovision Song Contest. (KT/dpa)

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren