Donnerstag, 21. Juli 2011 17:36 Uhr

Neue TV-Musikdoku: Uralt-Schlagerstar trifft Nachwuchs-Rapper

Köln. Wenn der Evergreen „Du kannst nicht immer 17 sein“ von Chris Roberts (65) in einer Rap-Version ertönt und der größte Hit „Albtraum“ von Street-Rapper „MoTrip“ in einen Schlager zum Mitschunkeln verwandelt wird, dann gerät man doch schon ins Grübeln! Oder nicht?

In der neuen VOX-Musik-Doku „Cover my Song“ bringt „Beginner“-Star Dennis Lisk, bekannt als Rapper Denyo, pro Folge zwei Musiker zusammen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Beide wissen weder, auf wen sie treffen, noch welches Lied sie covern – bis zur ersten Begegnung im Haus des Schlagerstars. Hier treffen nicht nur musikalisch Welten aufeinander. Am Ende überreichen sich beide ihren erfolgreichsten Song.

Danach machen sich der Schlagerstar und der Nachwuchs-Rapper sofort an die Arbeit. Denn für den jeweiligen Remix haben die beiden nur sieben Tage Zeit. Anschließend treffen sie mit ihrem neu interpretierten Song noch einmal aufeinander – und damit auf ihren größten Kritiker.

In jeder Folge mit dabei: Jan Delay-Bandkollege Denyo. Der 33-Jährige ist als Rapper seit Jahren im Musikgeschäft erfolgreich – sowohl als Mitglied des Hamburger HipHop-Trios „Beginner“ als auch als Solokünstler. Seine langjährige Erfahrung im Musikgeschäft macht ihn nicht nur zum perfekten Vermittler zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Künstlern, sondern auch zu einem kompetenten Berater für die Newcomer.

Der erfahrene Musiker steht den jungen Rappern immer zur Seite: Bewaffnet mit einer CD und dem Ortsnamen macht sich Denyo zusammen mit ihnen auf die Suche nach dem auch für ihn noch unbekannten Gegenpart aus dem Schlager-Genre. Außerdem hilft er ihnen beim Komponieren des neuen Songs. Und er ist dabei, wenn der Schlagerstar und der Newcomer in einem Berliner Studio nach sieben Tagen wieder aufeinandertreffen und sich gegenseitig das Ergebnis des musikalischen Experiments präsentieren. ?Denyos erster Schützling: Street-Rapper „MoTrip“ aus Aachen.

Der 23-Jährige wird noch in diesem Jahr sein erstes Album mit der Single „Albtraum“ veröffentlichen und hofft auf den großen Durchbruch. Den hatte sein Gegenpart, Schlagerlegende Chris Roberts, schon 1968: Mit „Wenn Du mal einsam bist“ gelang ihm seine erste Chartplatzierung. Seinen größten Erfolg feierte er jedoch 1973 mit dem Hit „Du kannst nicht immer 17 sein“, mit dem er zwölf Wochen lang die Charts eroberte. Ein Hit, der bis heute noch allen in den Ohren klingt und auf keiner Schlagerparty fehlen darf!

Wie sich die beiden Lieder in der neuen Version anhören und welche Schlagerstars und Newcomer noch bei „Cover my Song“ aufeinander treffen, zeigt VOX ab dem 30. August immer dienstags um 22:15 Uhr.

Fotos: VOX/Bernd-Michael Maurer, SonyMusic

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren