Freitag, 15. Juli 2011 12:36 Uhr

Newcomer „Jenix“ haben ihr erstes Album am Start

Berlin. Es gibt sie offenbart noch: Bands von denen erzählt wird, sie wären „Rock’n’Roll“ weil sie ständig touren und die Welt von der Bühne aus versuchen zu erobern. Mittlerweile hat auch die Emanzipation Einzug gehalten, denn bei Jenix ist es Frontfrau Jenny, die Zuschauer und Fans in kürzester Zeit in ihren Bann zieht. Jenix sind authentisch, beherrschen die musikalischen Stile, schlagen harte Riffs an und lassen weiche Songs fließen.

Hier hat eine interessante, junge Band die gleichen Tugenden für sich vereinnahmt wie in den guten alten Zeiten des Rock’n’Roll an denen Jenny, Tobias, Ferdinand und Jan festhalten. Spielen, spielen und raus zu den Leuten. Und dann halt ’ne Platte machen!

Die musikalischen Grundsteine wurden lange vor ihrer ersten Probe im Juni 2003 gelegt, denn jedes Bandmitglied hat von früh auf sich für Musik begeistert und daran festgehalten. Mittlerweile standen Jenix auf mehr als 300 Bühnen im In- und Ausland, haben ein Repertoire von 53 eigenen Songs und tingeln ohne Pause in ihrem kleinen alten Bandbus durch die Lande.

Mit Supports für Silbermond, Bloodhound Gang, H-Blockx uvm. baute die Band in ihrer 7-jährigen Bandgeschichte ihre Fangemeinde kontinuierlich aus. Zahlreiche Erfolge bei großen Bandwettbewerben bestätigten die Live-Qualitäten mit denen Jenix sogar das Publikum des Highfield Festival und Hurricane Festival überzeugte und diverse Radiosender haben Jenix bereits für sich entdeckt.

Ihre erste Single brachte gleich mehrere Erfolge mit sich, zum einen schaffte „Here we go again“ es in den Airplaycharts bis auf Platz 48, zum anderen belegte der Erstling von Jenix bei vielen Radiosendern sogar die vorderen Plätze in den eigenen Charts (Antenne Düsseldorf Platz 1, Jump Trendcharts Platz 3, SWR 3 Charts Platz 4). Selbst die offiziellen Deutschen Single Charts eroberten die Zittauer im ersten Anlauf. Die B-Seite der Debüt-Single „Catch Fire“ wurde durch Zufall „entdeckt“ und zum offiziellen Song der IDM (Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaften) gekürt.

Heute nun erscheint das Debüt-Album „Kill The Silence“ auf das ihre Fanbase schon so sehnsüchtig wartet.

Tour: 01.07.11 Aurich, Tag der Niedersachsen; 02.07.11 Metzingen, SWR; 09.07.11 Haynsburg, Rock auf der Burg; 22.07.11 Augsburg, Grenzenlos Festival – Coke Sound Up Tour 2011; 06.08.11 Großschönau, Trixi Park; 13.08.11 Konstanz, Seenachtfest – Coke Sound Up Tour 2011; 19.08.11 Zwickau, Stadtfest (BCS); 03.09.11 Altena, Burgrock Festival; 24.09.11 Berlin, YOU; 30.09.11 Einbeck, Ausbildungsbörse

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren