Montag, 23. Oktober 2017 08:09 Uhr

Niall Horan spielte gerne nur die zweite Geige

Niall Horan hatte kein Problem damit, bei One Direction nur die zweite Geige zu spielen. Der 24-Jährige ist derzeit erfolgreich als Solokünstler unterwegs und begeistert seine Fans mit Hits wie ‚Slow Hands‘ oder ‚This Town‘.

Niall Horan spielte gerne nur die zweite Geige

Foto: DJDM/WENN.com

Doch während seiner Boyband-Zeit sahen und hörten seine Anhänger oft nicht viel von dem Iren, weshalb auch der Hashtag ‚#LetNiallSing‘ in den sozialen Netzwerken gestartet wurde. Jedoch erklärt der Mädchenschwarm heute, dass er es dem Ex-Frontmann seiner Gruppe, Harry Styles, nie übel nahm, wenn er größere Singanteile hatte als Niall.

„Anfangs war ich 16 und sehr naiv, also meinte ich einfach ‚Na ja, er ist ein besserer Sänger als ich.‘ Also habe ich es einfach akzeptiert“, erklärt er im Gespräch mit ‚The Sun on Sunday‘.

Niall war froh, dazuzugehören

„Damals hatte ich kein Stimmtraining absolviert und ich bin sehr realistisch und sorglos, also war ich früher einfach froh, Teil der größten Popband zu sein.“ Mit einem Schmunzeln fügt er hinzu: „Ich war froh, irgendwo zu sein, das nicht in der Schule war!“ Nun genießt es der Künstler sehr, alleine auf der Bühne zu performen: „Ich bin seit sieben Jahren in der Musikindustrie und nun ist es das erste Mal so, dass die Leute tatsächlich aufstehen und zuhören. Es ist eine nette Abwechslung.“ Ob solo oder als Teil einer Gruppe – Niall geht es hauptsächlich darum, Musik zu machen: „Ich bin süchtig nach Musik und dem Rausch, auf die Bühne zu gehen. Ich liebe es, Teil der Bewegung zu sein.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren