22.03.2020 11:44 Uhr

Niall Horan: Konkurrenzkampf zwischen One-Direction-Jungs?

imago images / ZUMA Press

Niall Horan unterhält sich mit seinen One Direction-Kumpels kaum über neue Projekte. Der irische Sänger hat gerade sein zweites Soloalbum ‚Heartbreak Weather‘ veröffentlicht. Mit seinen ehemaligen Bandkollegen habe er sich jedoch nicht über sein Werk ausgetauscht.

„Es ist echt seltsam. Wir reden nur sehr selten über Musik und den individuellen Kram. Deshalb passiert es auch, dass wir zufälligerweise zur gleichen Zeit Songs herausbringen“, erzählt der 26-Jährige. In Zukunft sei es daher auch angebracht, sich besser abzusprechen.

„Es wurde zum Witz“

„Wirklich, an einem gewissen Punkt wurde es zum Witz. Ich glaube, es gab vier oder sechs Wochen am Stück, in denen wir alle Songs veröffentlichten“, lacht Niall. Im Gespräch mit dem Radiosender ‚FM104‘ verrät der ‚Slow Hands‘-Hitmacher, was sein Lieblingstrack auf seinem neuen Album ist.

„Den Song ‚Black and White‘ habe ich von der ersten Sekunde an geliebt, als ich ihn schrieb. Ich habe tatsächlich ein Video, das ich während des Schreibes gedreht habe. Darin sage ich ‚Ich werde dieses Video veröffentlichen, wenn dieser Song herauskommt'“, berichtet Niall Horan. „Denn du hast einfach ein bestimmtes Gefühl, wenn du einen Song schreibst. Was du fühlst, wenn du ihn schreibst und ob du das Gefühl hast, dass er gut wird oder nicht. Das habe ich davor noch nie wirklich im Studio erlebt.“