Mittwoch, 17. Januar 2018 20:48 Uhr

Nick Jonas fühlt sich sehr geehrt

Schnuckelchen Nick Jonas fühlt sich geehrt, dass Miley Cyrus einen Song über ihn schrieb. Die beiden ehemaligen Disneystars führten als Teenager eine knapp zweieinhalbjährige Beziehung, bevor ihr Glück 2008 in die Brüche ging.

Nick Jonas fühlt sich sehr geehrt

Foto: Brian To/WENN.com

Im selben Jahr veröffentlichte Miley damals ihre Single ‚7 Things‘, in der es um eine gescheiterte Beziehung und sieben Dinge, die sie an ihrem Ex-Partner hasst, geht.

Miley bestätigte zwar nie offiziell, dass Nick Jonas als Inspiration für den Song diente, doch der Sänger offenbart nun in einem Interview mit Nick Grimshaw für dessen Radiosendung ‚The BBC Radio 1 Breakfast Show‘, dass er davon ausgeht, in dem Song gemeint zu sein: „Ich habe die Gerüchte gehört, aber habe selbst nie was von Miley gehört, aber sie trägt in dem Video eine Hundemarke, die ich ihr gegeben habe, als ich 14 war.“ Der ‚Jealous‘-Interpret ist trotzdem nicht unglücklich über den Song – ganz im Gegenteil, wie er betont: „Ich habe mich ehrlich gesagt etwas geehrt gefühlt, weil es für immer da sein wird und über mich ist.“

„Miley war schon immer authentisch“

Zwischen den beiden Musikstars ist heute alles geklärt und es gibt kein böses Blut. Trotzdem verbringen die beiden keine Zeit zusammen und haben auch sonst kaum etwas miteinander zu tun. Das liegt laut Nick aber nur daran, dass sie beide unterschiedliche Freundeskreise pflegen, wie er gegenüber ‚EW‘ betont.

Stolz ist er dennoch auf die offene 25-Jährige: „Sie war schon immer sehr unverblümt und authentisch, deshalb war es nur eine Frage der Zeit, bis sie damit Erfolg haben würde und ich bin stolz auf sie… Es fühlt sich so an, als würde man seinem High School-Schwarm dabei zusehen, Erfolg zu haben, nur auf einer noch größeren Skala.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren