Dienstag, 22. Mai 2018 13:49 Uhr

Nick Jonas: Neue musikalische Richtung

Sahneschnittchen und Muskelprotzchen Nick Jonas möchte bei der Veröffentlichung neuer Musik kreativer werden. Der 25-jährige Sänger brachte 2016 sein letztes Studioalbum ‚Last Year Was Complicated‘ heraus. Trotzdem fühlt der Musiker sich nicht dazu verpflichtet, bald eine neue Platte zu veröffentlichen.

Nick Jonas: Neue musikalische Richtung

Foto: Judy Eddy/WENN.com

Immerhin ist sich Jonas sicher, dass es heutzutage viele andere spannende Formen gibt, um Musik an den Fan zu bringen. Dem ‚Billboard‘-Magazin verrät er: „Ich bin nicht an einem Punkt, an dem ich mich unter Druck fühle, etwas herauszubringen. Das tolle an 2018 ist, dass du kreativer mit den Wegen sein kannst, auf denen du Musik veröffentlichst. Meine Priorität liegt im Moment darauf, weiterhin kreativ zu sein und, wenn die Zeit passend ist, Musik zu veröffentlichen.“

Kollabo mit Mustard

Mit seiner aktuellen Single ‚Anyway‘ schlägt der 1,70m kleine Star außerdem ungewohnt tanzbare Töne an. Die Kollaboration mit Mustard ist ein Schritt in eine andere musikalische Richtung, den der Sänger bewusst gegangen ist. „Die Kollaboration mit Mustard war großartig. In die elektronische Tanzmusik einzutauchen ist super aufregend und diese Kollaboration ist der erste Schritt in diese Richtung. Ich möchte Musik machen, mit der die Leute eine gute Zeit haben können. Wenn Leute zu meinem Konzert kommen und dann tanzen und sich selbst ausdrücken können, ist das das Allerbeste“, freut sich der ‚Jealous‘-Interpet.

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren