12.02.2020 07:19 Uhr

Nicki Minaj über ihre Fans: „Sie sind Mobber“

Foto: imago images / ZUMA Press

Nicki Minaj witzelte, dass sie zur Veröffentlichung ihrer neuen Single „genötigt“ wurde. Die 37-jährige Rapperin scherzte, dass sie in der letzten Woche dazu gezwungen wurde, ihren neuen Track ‚Yikes‘ zu veröffentlichen, nachdem sie ihren Fans einen Teil der neuen Single auf ihrem Twitter-Account vorspielte.

Im Rahmen einer Frage- und Antwortrunde auf ihrem Twitter-Account verriet Nicki Minaj: „Ich spielte einen Ausschnitt für meine verrückten Fans und sie brachten mich dazu, das Lied herauszubringen. Sie sind Mobber. Ich hatte nur einen Vers fertig. Auch die Plattenfirma mobbte mich.“

Sie musste sich beeilen

Die ‚Superbass‘-Interpretin enthüllte, dass sie sich mit den Aufnahmen des Songs beeilen musste, weil ihre Fans ganz hin und weg von diesem waren. Auf ihrer Social Media-Plattform fügte die Sängerin hinzu:

„Ich dachte mir die Hook mit keinen [Songtexten auf dem] Papier aus. Ich improvisierte im Aufnahmezimmer, weil ich den Beat liebte. Bei dem Yikes-Teil hörte ich den Beat zu ersten Mal. Die Verse schrieb ich auf. Das Outro war improvisiert.“ Nicki versprach auch, dass sie ihr neues Alter-Ego Queen Sleeze auf dem neuen Album vorstellen wird.