Montag, 22. Juli 2019 20:12 Uhr

Nicole Kidman: Keith Urban besingt ihr Sex-Leben

Foto: imago images / ZUMA Press

Nicole Kidman findet es „peinlich“, wenn Keith Urban über ihr Sex-Leben singt. Die 52-jährige Schauspielerin, die seit 2006 mit dem Country-Sänger verheiratet ist, gab zu, dass sie einige der Texte in seinem Track von 2018, ‚Gemini‘, ein wenig zu intim gefunden hat.

Nicole Kidman: Keith Urban besingt ihr Sex-Leben

Foto: imago images / ZUMA Press

Allerdings würde es der Oscar-Preisträgerin im Leben nicht einfallen, ihren Ehemann in seinem kreativen Prozess von etwas abzuhalten. Stattdessen freue sie sich, wenn er von Dingen inspiriert werde. In der australischen Radiosendung ‚Kyle and Jackie O Show‘ sagte Nicole Kidman: „Ich zensiere seine Kunst nicht, aber es ist ein wenig peinlich.“

„Manisch im Bett“

In dem Song beschreibt Keith Urban Nicole als „manisch im Bett, aber ein Hirngespinst im Kopf“ und die ‚Big Little Lies‘-Darstellerin scherzte, dass es zumindest ein Kompliment sei, anstatt ihre romantischen Momente zu kritisieren. Sie fügte scherzend hinzu: „Es ist besser als zu sagen: ‚Oh Gott, mir ist langweilig. Bemühe dich, Nicole!'“ Als der Radiomoderator jedoch eine andere Zeile aus dem Song ansprach – „Sie wacht auf, um mitten in der Nacht Liebe zu machen“ – war Nicole ein wenig eingeschüchtert, um zu beantworten, ob die Behauptung wahr ist oder nicht.

Sie lachte: „Nein, was?! Du sagst das, Kyle. Halt die Klappe. Ich beantworte das nicht, das ist empörend!“ Letzten Monat feierte das Paar 13 Jahre Ehe und der 51-jährige Musiker gab bekannt, dass er die „Magie, wilde Abenteuer und pure Liebe“ mit seiner Liebsten genieße.

Das könnte Euch auch interessieren