Montag, 17. Dezember 2018 22:49 Uhr

„Nie und Nimmer“: Das ist ihr Weihnachts-Soundtrack

Pünktlich zu Weihnachten melden sich Mo und Hayat von Nie und Nimmer mit der Akustik-Version ihres Tracks „Foto im Regal“ zurück. Die Single die von dem Verlust einer geliebten Person handelt,  ist der Vorbote von ihrem kommenden Album „Laute Stille“.

Nie und Nimmer: Das ist ihr Weihnachts-Soundtrack

Foto: Alex Kleis

Im Vordergrund sehen Mo und Hayat ganz klar ihre Fans. Sie sind die Quelle der Inspiration des Duos. „Wenn du mit Leuten auf Konzerten darüber redest, ist das ein unglaublich verbindendes Element“, findet Mo. „Genau darum geht es uns mit unserer Musik“, ergänzt Hayat, „dass die Leute, wenn sie wollen, ihre Geschichte mit den Songs verbinden.“

Persönlich, aber allgemeingültig

Nie und Nimmer machen es einem in der Hinsicht leicht, und genau das ist die große Kunst: ihre Texte sind zutiefst persönlich und dabei doch so allgemeingültig, dass sich ein jeder damit identifizieren kann.

Quelle: instagram.com

Denn sind es denn nicht gerade die Umwege, die uns kreativ denken lassen? Die Schicksalsschläge, an denen wir wachsen? Die kleinen Ärgernisse des Alltags, die uns die unbeschwerten Momente umso mehr vergolden? Schon seit 2014 veröffentlichen sie unabhängig Songs, die bei Spotify hunderttausendfach gestreamt wurden, ihre über YouTube veröffentlichten Sessions-Videos erreichen teils Millionenklicks und ihre Likes bei Facebook bewegen sich im sechsstelligen Bereich. Man kann also sagen: Läuft bei den Jungs …

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren