Montag, 30. April 2012 09:47 Uhr

Norah Jones: „Ich habe ungefähr 50 musikalische Idole“

Norah Jones ist der Meinung, dass jeder mindestens einmal im Leben das Elvis-Presley-Anwesen Graceland besucht haben sollte, um inspiriert zu werden. Die Sängerin ist ein großer Fan des verstorbenen King of Rock ’n‘ Roll und holt sich ihre Inspiration nicht nur aus dem Anwesen in Memphis, sondern auch von der Stadt selbst.

„Ich liebe Memphis. Es ist die wundervollste Stadt voll von warmen Menschen und tollem Essen“, schwärmt sie. „Jeder sollte wenigstens einmal im Leben Elvis‘ Zuhause Graceland besuchen und wenn man schon da ist auch gleich einen Trip zum Sun Record Museum machen. Das ist die Plattenfirma, die Elvis, Johnny Cash und Jerry Lee rausgebracht hat.“

Generell findet Jones in Musikern der 50er und 60er mehr Inspiration als in Musikern von heute. Manchmal träume sie sogar von einer Dinner-Party mit ihren Idolen aus der damaligen Zeit. „Ich werde wirklich von anderer Musik und anderen Musikern inspiriert“, gesteht sie. „Meine Fantasie-Dinner-Party wäre mit Willie Nelson, Ray Charles und Billie Holiday. Das sind nur ein paar der Menschen, zu denen ich aufsehe. Ich habe ungefähr 50 musikalische Idole.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren