16.04.2020 09:11 Uhr

One Direction: Reunion zum 10. Jahrestag?

One Direction 2014, Foto: imago images / Future Image

Die Boyband ‚One Direction‘ feiert am 23. Juli ihren zehnten Geburtstag. Liam Payne, Niall Horan, Harry Styles, Louis Tomlinson und Zayn Malik trennten sich schon vor einer Weile und bringen seitdem ihre Solo-Karrieren voran. Trotzdem wollen sie zu ihrem Jahrestag „etwas Kleines“ machen, um die gemeinsamen Jahre zu feiern.

Vor rund zehn Jahren wurde One Direction durch die Teilnahme an der britischen Castingshow ‚The X Factor‘ gegründet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von One Direction (@onedirection) am Apr 14, 2016 um 5:00 PDT

Jubiläumsfeier trotz Corona

Erst kürzlich fachte Liam Payne selbst die Gerüchte an. Der 26-jährige gab bekannt, dass er und seine drei Kollegen, die nach Zayn Maliks verfrühtem Ausstieg noch zur Band gehörten, miteinander gesprochen haben, da sich der zehnte Geburtstag der Band nähert.

Die Fans sollten sich aber noch nicht zu früh freuen, denn es ist noch nichts offiziell und wegen der aktuellen Corona-Krise auch eher unwahrscheinlich. „Sie reden miteinander, aber es geht nur um den Jahrestag. Sie haben alle ihre eigene Musik, deswegen würde eine Reunion keinen Sinn machen“, bestätigte nun auch ein Insider in der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘.

„Harry, Niall und Louis haben ihre Touren verschoben, die sie erst zu Ende spielen müssten“, so die anonyme Quelle weiter. „Eine Reunion mit allen fünf Mitgliedern wäre eine wundervolle Idee, aber in der Praxis brauchen diese Dinge eine lange Planungszeit und es scheint im Moment nicht machbar. Mit der anhaltenden Gefahr von Corona ist es unwahrscheinlich, dass sie für ihr Jubiläum zusammenkommen werden.“ (BANG/KT)