Freitag, 26. Juli 2013 17:18 Uhr

One Direction schreiben selbst Songs für das neue Album

One Direction sind für ihr neues Album auch als Songwriter aktiv.

One Direction schreiben selbst Songs für das neue Album

Nachdem sich Niall Horan, Harry Styles, Louis Tomlinson, Liam Payne und Zayn Malik in der Vergangenheit hauptsächlich auf die Texte anderer Songschreiber verließen, werden ihre Fans auf dem nächsten Werk der Boygroup größtenteils die Gedanken der Sänger hören.

„Auf dem letzten Album [‚Take Me Home‘] haben wir drei Lieder geschrieben, dieses jetzt wird anders. Liam und ich haben Tage damit verbracht, Songs zu schreiben“, verrät Tomlinson in der britischen Zeitung ‚The Sun‘. „Es wird interessant sein, was die Leute dazu sagen werden, aber kritisiert wird man ohnehin immer.“ Daran sei die Band auch schon gewohnt, fügt Styles hinzu: „Jedem ist seine Meinung erlaubt, aber One Direction zu hassen, ist sehr einfach.“

Styles holte sich für das Schreiben eigener Songs unter anderem Take That-Sänger Gary Barlow zur Hilfe, der seinem jungen Kollegen mit Rat und Tat zur Seite stand. Und auch Snow Patrol-Musiker Gary Lightbody traf sich der Teenie-Schwarm. „Wir haben mit Harry geschrieben“, verriet Lightbody kürzlich. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, der ist ein richtiger Kerl. Wir haben aber keine Ahnung, ob diese Songs auf die Platte kommen. Das ist ein langer Prozess. Es ist aber super, mal mit anderen zusammenzuarbeiten. Ein gutes Training.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren