Montag, 16. Dezember 2013 17:21 Uhr

One Direction wurden bei den NRJ Music Awards ausgebuht

One Direction erhielten bei den NRJ Music Awards keinen freundlichen Empfang.

One Direction wurden bei den NRJ Music Awards ausgebuht

Die britische Boy-Band betrat die Bühne der Preisverleihung im französischen Cannes unter lauten Buhrufen, um ihre Trophäen für ‚Beste Internationale Band‘ und ‚Bestes Video‘ für ‚Best Song Ever‘ entgegen zu nehmen.

Die französischen Fans waren außer sich vor Wut über die Publikumsreaktionen und ließen ihrem Ärger auf Twitter freien Lauf. Ein Anhänger schrieb: „An alle, die 1D ausgebuht haben, wenn ihr nicht zufrieden seid, hättet ihr abstimmen müssen, ihr Idioten!“ Ein weiterer sagte traurig: „Katy Perrys Mikrophon funktionierte nicht und One Direction wurden ausgebuht. Beim nächsten Mal werden keine internationalen Stars mehr hierhin kommen.“

Katy Perry, die zwei Preise abstauben konnte, darunter die begehrte Auszeichnung für den ‚Besten Song‘ für ‚Roar‘, stärkte den Jungs jedoch den Rücken, indem sie ihren ‚Beste Internationale Sängerin‘-Preis Harry Styles, Niall Horan, Louis Tomlinson, Liam Payne und Zayn Malik widmete. Sie sagte: „Ich möchte meinen französischen Katycats danken. Ich liebe euch. Ich möchte diesen Award außerdem One Direction widmen. Ohne euch wäre ich nicht hier. Danke!“

Bereits bei den MTV Video Music Awards im August wurden die britischen Sänger ausgebuht und mussten sich später von Pop-Ikone Lady Gaga backstage aufbauen lassen, die den fünf Jungs versicherte, dass sie verdiente Gewinner seien. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren