06.12.2019 21:37 Uhr

Ozuna: Wer ist dieser neue Latino-Star, von dem alle reden?

Foto: Sony Music

Es ist der krönende Abschluss eines unglaublichen Jahres für Ozuna (27): nach Kollaborationen mit Rosalía, Anitta, Anuel AA und Tainy, einer Latin Grammy Nominierung und vier Guinness-Weltrekorden legt der Reggaeton-Star mit „Nibiru“ ein neues Studioalbum vor.

Es ist der dritte Longplayer in der Karriere des 27-Jährigen Puerto-Ricaners und der Follow-Up zu „Aura“, das sich auf Platz sieben der US Billboard Charts platzieren konnte.

Ozuna: Wer ist dieser neue Latino-Star, von dem alle reden?

Foto: Sony Music

Ein gutes Jahr

Hierzulande war Ozuna 2019 mit seiner Single „Baila Baila Baila“ und zusammen mit Anuel AA, Daddy Yankee, Karol G, und J Balvin mit dem Song „China“ in den deutschen Charts vertreten.

Der Latin Music Superstar gilt als einer der heißesten Künstler der lateinamerikanischen Reggaeton-Szene. In den vergangenen drei Jahren entwickelte sich der 27-jährige Puerto-Ricaner zu einem der gefragtesten Künstler in den USA, Kanada und Europa.

Ozuna: Wer ist dieser neue Latino-Star, von dem alle reden?

Foto: Sony Music

Rekordverdächtig

Sein Debütalbum „Odisea“ (2017) wurde für einen Latin Grammy nominiert, mit elf (Latin-)Platinawards ausgezeichnet und verzeichnet bis dato mehr als drei Milliarden YouTube Views(!) So veröffentlichte er unter anderem Singles mit Künstlern wie Cardi B, Selena Gomez, Post Malone, Snoop Dogg oder auch Jennifer Lopez.

Ozuna hält derzeit vier offizielle Guinness World Records-Titel für seine beeindruckenden musikalischen Leistungen: die meisten Videos mit mehr als einer Milliarde YouTube-Views (sieben), die meisten Billboard Latin Music Award Nominierungen eines Einzelkünstlers, sowie die meisten Billboard Latin Music Awards.